Sprenger und Seeböck drehen 13. "Soko Kitzbühel"-Staffel

Und: Neue Folgen ab 21. Mai in ORF eins

Wien (OTS) - Noch bevor Kristina Sprenger und Jakob Seeböck ab 21. Mai 2013 wieder in den heimischen Wohnzimmern auf Spurensuche gehen (neue Folgen der zwölften Staffel immer montags um 20.15 Uhr in ORF eins), ist auch schon wieder für Nachschub gesorgt. Aber selbst wenn seit 22. April an der nunmehr 13. Staffel gedreht wird -abergläubisch sollte das "Soko Kitzbühel"-Team nicht sein. Und dennoch: Unheilvoll sind die ersten drei Folgen, die derzeit unter der Regie von Gerald Liegel in Kitzbühel und Umgebung entstehen, allemal. Eine Astrologin verliert nach einem Blick in die Sterne ihr Leben. Eine Gruppe Prepper - Menschen, die sich hochprofessionell auf das Ende der Zivilisation vorbereiten - wird von einem Mord erschüttert. Und dann stirbt auch noch ein Bekannter der Gräfin Schönberg (Andrea L'Arronge) in einem Gästezimmer ihres Schlosses. Und alles, wirklich alles, weist auf die Gräfin als Täterin hin. Für die erfolgreichen Ermittler aus Kitzbühel hält diese neue Staffel viele Überraschungen bereit, auch auf beruflicher Ebene. Und da ist ein Teambildungsseminar nur die Spitze des Eisbergs.

Die Ermittlungen nimmt wieder das bewährte Team rund um Kristina Sprenger, Jakob Seeböck, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger und Christine Klein auf. In Episodenrollen stehen u. a. Nicole Beutler und Fanny Stavjanik vor der Kamera. Die Bücher zur neuen Staffel stammen u. a. von Hermann Schmid, Alrun Fichtenbauer, Ralph Werner, Karl Benedikter und Berith Schistek sowie Stefan Hafner und Thomas Weingartner. Regie führen Gerald Liegel, Martin Kinkel und Mike Zens. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich noch bis Mitte Oktober. Die Ausstrahlung der 13. Staffel ist für 2014 geplant.

Neue Folgen der zwölften Staffel des ORF-Krimihits ab 21. Mai in ORF eins

Von Ottakring nach Kitzbühel geht es am Dienstag, dem 21. Mai 2013, für das Publikum von ORF eins um 20.15 Uhr. Denn wo gerade noch die Kieberer in ihrem Wiener Grätzel für Recht und Ordnung gesorgt haben, finden sich jetzt die Alpen-Cops zwischen Fingerabdrücken, Tatwaffen und Mordmotiven wieder. In sieben neuen Folgen der zwölften Staffel geht die "Soko Kitzbühel" wieder auf Spurensuche und nimmt u. a. "Alpenpiraten", die Plastikindustrie und einen Boxring genauer unter die Lupe. Zum Auftakt gibt ein "Waidmannstod" Kristina Sprenger und Jakob Seeböck so manches Rätsel auf. Neben dem bewährten Team rund um Kristina Sprenger, Jakob Seeböck, Andrea L'Arronge, Heinz Marecek, Ferry Öllinger und Christine Klein standen für die zwölfte Staffel in Episodenrollen u. a. Stefan Pohl, Katharina Abt, Nicki von Tempelhoff, Monica Reyes, Carl Achleitner, Martin Leutgeb, Simon Hatzl, Simon Morzé, Gabriel Barylli und Karina Sarkissova vor der Kamera.

Mehr zu den Inhalten ist online unter http://presse.ORF.at abrufbar.

"Soko Kitzbühel" ist eine Koproduktion von ORF und ZDF, hergestellt von beo-Film, unterstützt von Cine Tirol. Gedreht wird an Originalschauplätzen in Tirol.

Soko Kitzbühel" ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand auf http://tvthek.ORF.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004