Ausstellungseröffnung >EINE KLEINE MACHTMUSIK... Bericht aus dem Depot< am 7.5.2013 im Essl Museum

Wiener Aktionismus und österreichische Avantgarde aus den 1960er Jahren kuratiert von René Block

Klosterneuburg/Wien (OTS) - Der bedeutende deutsche Kurator, Museumsdirektor, Sammler und Galerist René Block wurde von Agnes und Karlheinz Essl eingeladen, eine Ausstellung aus den Beständen der Sammlung Essl zu kuratieren. Mit >EINE KLEINE MACHTMUSIK... Bericht aus dem Depot< will Block nun die Ohnmacht des Kurators vor der Macht der Bilder demonstrieren. Der Schwerpunkt liegt auf den künstlerischen Avantgarde-Tendenzen im Österreich der 1960er, dem Wiener Aktionismus und dessen Ausläufern und präsentiert Werke von Arnulf Rainer, Oswald Oberhuber, Maria Lassnig, Günter Brus, Otto Muehl, Hermann Nitsch, VALIE EXPORT, C.L. Attersee, Franz West und Erwin Wurm.

René Block gilt er als einer der bedeutendsten Förderer der deutschen Fluxus-Bewegung und hat Konzerte, Aktionen, Performances und Happenings mit Künstlern der internationalen Fluxus-Bewegung veranstaltet. Schon früh entdeckte und förderte er Künstler wie Gerhard Richter, Joseph Beuys, Nam June Paik und Sigmar Polke. In den 1960er Jahren stand im Zentrum der Fluxus-Bewegung in Deutschland, wo sich die Nachkriegskunst völlig anders als in Österreich entwickelte. Mit vielen der österreichischen Künstler, die Österreich in den 1960er- und 1970er-Jahren verlassen mussten und in Westberlin ein Exil gefunden hatten, gab es Berührungspunkte. Block hat später die "Art Cologne" mitbegründet, Biennalen in Sydney und Istanbul kuratiert, lange Jahre die Kunsthalle Fridericianum in Kassel sowie Galerien in Deutschland und New York geleitet.

Anmeldung zur Pressekonferenz erbeten unter holler-strobl@essl.museum

Auf Anfrage vereinbaren wir sehr gerne individuelle Interviewtermine.

Ausstellungseröffnung >EINE KLEINE MACHTMUSIK... Bericht aus dem
Depot<


Begrüßung: Prof. Karlheinz Essl
zur Ausstellung: René Block

Datum: 7.5.2013, um 19:30 Uhr

Ort:
Essl Museum
An der Donau-Au 1, 3400 Klosterneuburg

Pressekonferenz zur Ausstellung >EINE KLEINE MACHTMUSIK... Bericht
aus dem Depot<


mit Prof. Karlheinz Essl und Kurator René Block

Datum: 7.5.2013, um 10:00 Uhr

Ort:
Essl Museum
An der Donau-Au 1, 3400 Klosterneuburg

Rückfragen & Kontakt:

Regina Holler-Strobl
Essl Museum - Kunst der Gegenwart, Presse
holler-strobl@essl.museum
Tel. 02243/370 50 62
An der Donau-Au 1, A-3400 Klosterneuburg / Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ESL0001