ÖVP-Integrationssprecher Rädler: Der "Falter" verkauft Grünen- Politiker als unabhängigen Experten

Unseriöser Umgang mit dem Thema Integration

Wien, 03. Mai 2013 (ÖVP-PK) Einen unseriösen Umgang mit dem Thema Integration durch die Wochenzeitung "Falter" ortet ÖVP-Integrationssprecher Johann Rädler anlässlich eines Gastkommentars von Georg Bürstmayr in der aktuelle Ausgabe. "Dass man einen grünen Politiker als unabhängigen Experten ausweist und seine parteipolitische Funktion verschweigt, ist nicht akzeptabel. Hier wurden die Leserinnen und Leser getäuscht", betont Rädler. ****

Denn Tatsache ist: Georg Bürstmayr, vom "Falter" als unabhängiger Experte vorgestellt, ist ein Politiker der Grünen. Konkret wurde er im Dezember 2012 zum Kandidaten auf der
Bundesliste der Grünen Partei für die Wahl im Herbst aufgestellt. Diese Tatsache wurde aber mit keinem Wort erwähnt. "Selbstverständlich kann und soll man Experten zu einem Thema befragen. Wenn jedoch unterschlagen wird, dass dieser einer Partei zugehörig ist, ist das nicht seriös", so der Integrationssprecher, der betont: "Dann hätte man einst auch Alexander Van der Bellen als unabhängigen Wirtschaftsforscher oder Ewald Stadler als unabhängigen Juristen auftreten lassen können. Was den Leserinnen und Lesern hier als unabhängig verkauft wird, ist eine Zumutung", so Rädler.

"Abgesehen davon, ist das, was Bürstmayr schreibt, natürlich ein parteipolitisch motivierter Unsinn", so Rädler abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001