3. Wiener Integrationswoche eröffnet - MigAward-Gewinner stehen fest

Wien (OTS) - Die Eröffnungsfeier der 3. Wiener Integrationswoche am 2. Mai 2013 war ein voller Erfolg: 300 BesucherInnen genossen den Abend im Zeichen der Vielfalt. Diesen nutzten die Veranstalter von BUM Media auch zur erstmaligen Verleihung des MigAwards - dem Preis der österreichischen MigrantInnen.

Alev Korun, Nationalratsabgeordnete der Grünen, präsentierte die Kategorie "Persönlichkeit des Jahres" und überreichte den ersten MigAward an Frau Ute Bock persönlich, die für ihr unermüdliches Engagement von österreichischen MigrantInnen geehrt wurde.

Weitere Preisträger des ersten MigAwards: "Mama lernt Deutsch" (Projekt des Jahres), Beratungszentrum für Migranten und Migrantinnen (Bildung & Soziales), Mingo Migrant Enterprises (Wirtschaft & Arbeit) Christian Jungwirth, OKTO-Geschäftsführer & Preisträger in der Kategorie Medien über die Auszeichung: "Wir haben schon einige Preise gewonnen, aber dieser erfüllt mich am meisten mit Stolz"

Negativpreis "Sackgasse 2013"

Als Award für Integration erschwerende Personen oder Organisationen ging die "Sackgasse 2013" an die Kronen Zeitung. Der MigAward ist eine MigrantInnen-Initiative und zeichnet Personen oder Organisationen aus, welche sich für Integration & Partizipation von MigrantInnen einsetzen. Die Innovation liegt in der Jury, welche die endgültige Entscheidung über die Preisträger trifft - diese setzt sich aus mehreren hundert MigrantInnen zusammen.

Infos: www.migaward.at / www.integrationswoche.at

Pressefotos: www.dropbox.com/sh/pqogb37w7pynayu/EfCauo4DvI#/

Rückfragen & Kontakt:

Tatjana Pantelic, tatjana.pantelic@bummedia.com, Tel.: 01/9449029

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0003