Matthias Strolz zum NEOS-Spitzenkandidaten gewählt

Wien (OTS) - Beim heutigen Nominierungskonvent in der NEOSphäre in Wien hatten die NEOS-Mitglieder mit ihrer Stimme das letzte Wort bei der Erstellung der Bundesliste für den Nationalrat. 236 Mitglieder haben entweder online oder vor Ort ihre Stimme abgegeben.

NEOS-Vorsitzender Matthias Strolz wurde mit großer Mehrheit zum Spitzenkandidaten gekürt. Auf Platz zwei kandidiert Angelika Mlinar, LIF-Bundesvorsitzende. Beate Meinl-Reisinger (stv. NEOS-Vorsitzende) wurde auf den dritten Platz gewählt, Sepp Schellhorn erreichte Platz vier und auf dem fünften Platz der NEOS-Bundesliste kandidiert Veit Dengler (stv. NEOS-Vorsitzender).

Strolz:"Ich bedanke mich für den enormen Rückenwind aus den öffentlichen Vorwahlen und aus den Reihen der Mitglieder. Wir zünden jetzt die nächste Stufe. Die Dynamik von NEOS ist großartig. Wir haben Elan, wir haben attraktive Köpfe, wir haben klare Lösungen für die drängenden Probleme in Österreich. Wir marschieren jetzt geschlossen Richtung Parlament. Österreich braucht was Neues. Ohne uns wird sich nichts ändern!"

Die Ergebnisse aller drei Teilabstimmungen und die gesamte Bundesliste finden Sie unter: www.neos.eu/vorwahl/ergebnisse

Fotomaterial und broadcast-fähiges Videomaterial (roh und fertiges Video) in 720p50 finden Sie heute ab 17:30 Uhr unter folgendem Link:
http://mediencontent.at/neos

Der Mitgliedervorschlag hat nach dem Ergebnis der öffentlichen Online-Vorwahlen und dem Vorstands-Votum nun das letzte Drittel der Gewichtung für die Vorwahlen ausgemacht. Aus der Summe der drei Vorschläge (Bürger_innen-, Vorstands-, Mitgliedervorschlag) ergibt sich die Bundesliste, die NEOS heute präsentierte.

Rückfragen & Kontakt:

astrid.wolfram@neos.eu
Mobil: 0676 7743000

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEO0003