Der ORF und die 62. Wiener Festwochen

Eröffnungsgala am 10. Mai 2013 live in ORF 2 und 3sat, ORF III zeigt die Aufzeichnung am 12. Mai

Wien (OTS) - Am Freitag, dem 10. Mai 2013, werden die 62. Wiener Festwochen am Rathausplatz eröffnet - und der ORF ist auch heuer wieder live mit dabei! Bis zum 16. Mai und zum letzten Mal unter der Intendanz von Luc Bondy setzt sich das vielseitige österreichische Musik-, Theater- und Performancefestival der Extraklasse mit Kunst und Kultur auseinander. An zahlreichen Spielorten präsentieren die Festwochen insgesamt 40 aufsehenerregende Produktionen aus 40 Ländern als zeitkritische und offenherzige Analyse unserer Gesellschaft. Die Eröffnungsgala - eine starbesetzte Hommage an das Wienerlied, moderiert von Nicholas Ofczarek - übertragen ORF 2 und 3sat ab 21.20 Uhr live. Für die Bildregie zeichnet Karina Fibich verantwortlich. ORF III Kultur und Information zeigt eine Aufzeichnung des Openings am Sonntag, dem 12. Mai, um 22.45 Uhr im Rahmen von "Erlebnis Bühne" mit Barbara Rett. Außerdem stellt der ORF die Sendung via http://TVthek.ORF.at als Live-Stream und sieben Tage nach der TV-Ausstrahlung als Video-on-Demand im Rahmen eines Schwerpunkts zur Verfügung.

"Wien, Wien, nur du allein?" - Die Eröffnungsgala

Unter dem Motto "Wien, Wien, nur du allein?" treffen einander Stars wie Angelika Kirchschlager, Michael Schade, Ernst Molden, die Philharmonia Schrammeln Wien, Willi Resetarits & Stubnblues, Die Strottern und Fatima Spar auf der Bühne vor dem Wiener Rathaus, um mit einem speziellen Musikgenre der Stadt ihre Reverenz zu erweisen:
dem Wienerlied. Stets im Dialekt vorgetragen, beschreibt das Wienerlied das Leben in der österreichischen Hauptstadt mit einer lebendigen Mischung aus bissiger Sozialkritik, kokettem Selbstmitleid und Lebensfreude. Die Künstler/innen der diesjährigen Festwocheneröffnung haben sich in ihrem musikalischen Schaffen immer wieder mit Leidenschaft dem Wienerlied gewidmet: klassisch bis gegenwärtig, bösartig-bissig oder doch kokett-wehleidig, politisch-kabarettistisch oder weinselig-schunkelnd, das Leben verklärend oder dem Tod ins Auge blickend - am Ende möge ein kleines Stück Glückseligkeit im gemeinsamen Musizieren bleiben. Nicholas Ofczarek führt durch den Abend.

Der Kulturevent im TV: "matinee", Eröffnungsgala, "Kulturmontag" u. v. m.

Neben der Live-Übertragung der Festwochen-Eröffnung in ORF 2 und 3at sowie der Aufzeichnung der Gala in ORF III widmet sich der ORF in zahlreichen weiteren Programmpunkten dem traditionellen Wiener Kulturevent, das stets am Puls der Zeit ist:
So zeigt die "matinee" am Sonntag, dem 5. Mai, um 9.05 Uhr in ORF 2 mit "Ein-Blicke: Die Wiener Festwochen 2013" eine Dokumentation von Markus Greussing, die einen Überblick über die wichtigsten Projekte des fünfwöchigen Festivals bietet.
Der ORF-"Kulturmontag" befasst sich voraussichtlich gleich in drei Ausgaben ausführlich mit den Wiener Festwochen und ihren Produktionen, darunter zahlreiche Ur- und Erstaufführungen sowie Auftragswerke wie u. a. Franz Koglmanns Zukunftsoper "JOIN!" oder das Pariser Gastspiel "Le Retour" in der Inszenierung des scheidenden Intendanten Luc Bondy: am 6. Mai mit einem Themenschwerpunkt sowie am 13. und 27. Mai - ab 22.30 Uhr in ORF 2.
Auch die aktuelle TV-Kulturberichterstattung des ORF widmet sich im Mai intensiv den Produktionen und Ereignissen der Wiener Festwochen 2013.

Umfassende Berichterstattung in den ORF-Radios

Auch in den ORF-Radios Ö1 und FM4 werden die Wiener Festwochen umfangreich thematisiert: Ö1 präsentiert ab 26. Mai zwölf Konzerte und eine Opernproduktion, darunter Verdis "Il trovatore" mit dem ORF-RSO Wien unter Omer Meir Wellber (live am 26. Mai, 19.30 Uhr) und die Wiener Philharmoniker unter Tugan Sokhiev (live am 9. Juni, 11.03 Uhr). Weitere Höhepunkte sind die österreichische Erstaufführung von Steven Mackeys "Beautiful Passing" für Violine und Orchester mit dem ORF-Orchester unter David Robertson (14. Juni, 19.30 Uhr), Ausschnitte der Uraufführung von Franz Koglmanns "JOIN!" (14. Mai, 23.03 Uhr), die Wiener Philharmoniker unter Marc Minkowski (26. Mai, 11.03 Uhr), die New Yorker Philharmoniker unter Alan Gilbert mit Emanuel Ax (30. Mai, 11.03 Uhr), Mitglieder und Freunde der Berliner Philharmoniker dirigiert von Sir Simon Rattle (11. Juni, 10.05 Uhr) oder die Wiener Philharmoniker unter Sakari Oramo mit Hilary Hahn (16. Juni, 19.30 Uhr). Aktuelle Berichte in den "Journalen" und dem "Kulturjournal" sowie Gäste in "Intermezzo" (Michael und Nora Scheidl am 1. Mai, Martin Kusej am 9. Mai und Philipp Stölzl am 26. Mai), im Ö1-"Klassik-Treffpunkt" (am 25. Mai Hilary Hahn und am 8. Juni Johanna Wokalek und Joachim Meyerhoff) sowie im "Zeit-Ton extended" (Thomas Burkhalter und Michael Spahr vom Programmschwerpunkt "music and politics" der Reihe "Into the City") runden das Angebot ab. Das Programm von Ö1 ist im Detail unter http://oe1.ORF.at abrufbar. Auch Radio FM4 ist 2013 wieder bewährter Partner der Wiener Festwochen. Der Schwerpunkt der FM4-Berichterstattung liegt auf "Into the City", einer Veranstaltungs-Serie des Festivals, die sich heuer vor allem dem Thema Politik und Musik widmet. Außerdem gibt die FM-Redaktion ausgewählte Empfehlungen für besonders innovative junge Produktionen.

ORF-Landesstudio Wien, ORF.at und ORF TELETEXT informieren über die Wiener Festwochen

Das ORF-Landesstudio Wien, ORF.at und der ORF TELETEXT widmen dem Wiener-Festwochen-Geschehen im Rahmen der aktuellen Kulturberichterstattung ebenfalls breiten Raum:

Unter anderem wird "Wien heute" live von der Eröffnung der Festwochen berichten, den Künstlerinnen und Künstlern bereits davor bei der Generalprobe über die Schulter schauen und einmal mehr den Schwerpunkt auf jene Produktionen legen, die mitten in der Stadt, abseits der Bühnen passieren. "Wien heute" zeigt unter anderem auch, wie Wiener Schülerinnen und Schüler mit Regisseur Arash T. Riahi ein ganz besonderes Projekt erarbeitet haben.

Weiters präsentiert ORF.at wie in den vergangenen zwei Jahren einen großen Schwerpunkt-Kanal, der aktuell und ausführlich auf die großen Premieren des Festivals eingehen wird und auch allen Schwerpunkten Sonderberichte widmet. Alle Berichte, Reportagen und Übertragungen des Festspielsenders Ö1 werden gesammelt unter http://oe1.ORF.at/wienerfestwochen zur Verfügung gestellt. Gemeinsam mit dem Spezialfestival "Into the City" erforscht Ö1 außerdem die revolutionäre Kraft der Musik - mehr dazu unter
http://oe1.ORF.at/musicandpolitics. http://wien.ORF.at berichtet
schwerpunktmäßig über Eröffnung und Höhepunkte der Festwochen.

Die ORF-TVthek wird auf http://TVthek.ORF.at. u. a. die Übertragung der Eröffnungsgala als Live-Stream bereitstellen und darüber hinaus einen Video-on-Demand-Schwerpunkt mit Programmelementen rund um die Wiener Festwochen einrichten.

Der ORF TELETEXT berichtet im Rahmen der aktuellen Kulturberichterstattung über Eröffnung und Produktionen und informiert im Kultur- und Show-Magazin auf Seite 415 über das Programm der Wiener Festwochen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001