Darabos: Neue Beschäftigungs-Zahlen belegen: SPÖ ist die Partei der Arbeit

Österreich mit geringster Jugendarbeitslosigkeit in der EU - Neue Beschäftigungsinitiative für Ältere

Wien (OTS/SK) - "Auch die aktuellen Zahlen zur Jugendbeschäftigung in Europa belegen: Die SPÖ ist die Partei der Arbeit. Nachdem unser Land bei niedriger Arbeitslosigkeit seit zwei Jahren an der Spitze der EU liegt, haben wir jetzt auch die niedrigste Jugendarbeitslosigkeit in der Union. Der Kampf um die Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen ist bei der SPÖ am besten aufgehoben", so SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos am Dienstag. Die SPÖ-geführte Bundesregierung, so Darabos, verstärke weiter den Kampf gegen die Arbeitslosigkeit, wie das heute von Sozialminister Hundstorfer präsentierte Beschäftigungs-Paket für ältere Arbeitnehmer zeigt. Analog zur Ausbildungsgarantie für Jugendliche plant der Sozialminister auch eine Beschäftigungsgarantie für arbeitslose ältere Arbeitnehmer, um der Altersarbeitslosigkeit und dem Abdrängen in die Frühpension entgegenzuwirken. ****

So wie Österreich im Bereich Jugendbeschäftigung mittlerweile ein "best practice"-Modell in der EU sei, so werde es auch mit der vom Sozialminister vorgestellten Beschäftigungsinitiative für Ältere zum Vorreiter in Europa. "Die Sorge um den Arbeitsplatz ist für die Menschen aktuell das wichtigste politische Thema. Für die SPÖ ist dieses Thema nicht nur sozialdemokratisches Kernanliegen, sondern täglicher Handlungsauftrag." Das sei auch Inhalt der aktuellen Kampagne "SPÖ. Die Partei der Arbeit". "Für uns gilt: Jeder Arbeitslose/r ist eine/r zuviel", so der SPÖ-Bundesgeschäftsführer. (Schluss) ah

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001