Rettung für eingesperrte Haustiere

Erste Tier-Notfallhilfe jetzt auch in Österreich

Wien (OTS) - Haustiere verenden oft kläglich, wenn ihre Halter einen Unfall haben und niemand von den eingesperrten Tieren weiß. Lebensgefährten oder Nachbarn, die oft als einzige von den eingesperrten Tieren wissen, werden in solchen Fällen von der Polizei nicht informiert. Viele Tiere warten deswegen vergebens auf die Rückkehr ihrer Halter. Aus diesem Grund haben die TIERFREUNDE ÖSTERREICH die erste Tier-Notfallhilfe ins Leben gerufen. Diese kümmert sich um die Rettung und Versorgung der tierischen Schützlinge, wenn deren Halter einen Unfall haben oder eine schwere Krankheit (z.B. Schlaganfall) erleiden. Ein spezielles Notfallhilfe-Set mit Notfallkarte, Schlüsselanhänger sowie einem Ecard-Sticker im SOS-Design, signalisiert Polizei und Rettung sofort, dass Tiere eingesperrt sind. Über die Notfallrufnummer werden Vertrauenspersonen benachrichtigt und die Rettung der Tiere eingeleitet. "Die Tier-Notfallhilfe nimmt Tierhaltern endlich eine große Sorge, für die es bisher keine Lösung gab", betont Dr. Goschler vom Verein TIERFREUNDE ÖSTERREICH. Halter von Hunden, Katzen, Hamstern, Fischen, Vögeln etc. können sich unter folgender Adresse anmelden, damit ihre Tiere im Notfall überleben: www.tierfreunde.org oder 0662/ 843 255 13.

Die TIERFREUNDE ÖSTERREICH sind Österreichs Club für Haustierhalter. Sie kämpfen in Initiativen & Projekten für die Anliegen von Haustierbesitzern und bieten eine attraktive Servicemitgliedschaft mit umfassenden Leistungen und vielen Vorteilen. www.tierfreunde.org

Rückfragen & Kontakt:

Tierfreunde Österreich
Dr. Erich Goschler (Mobil: 0680/5012337)
Mail: presse@tierfreunde.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSV0001