Konstituierende Sitzung der NÖ Landesregierung

Angelobung der Regierungsmitglieder

St. Pölten (OTS/NLK) - Die neu formierte Niederösterreichische Landesregierung trat am heutigen Dienstag, 30. April, unter dem Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen. Nach der Angelobung der Regierungsmitglieder auf die Bundesverfassung durch den Landeshauptmann wurde eine Änderung der Geschäftsordnung der NÖ Landesregierung beschlossen.

Demnach wird Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll wie bisher u. a. für Personalangelegenheiten, Gemeindeförderungen, Kultur und Verkehr zuständig sein. Landeshauptmann-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka wird u. a. für Finanzen, Wohnbau, den NÖ Gesundheits- und Sozialfonds sowie für den Arbeitsmarkt verantwortlich sein. Landeshauptmann-Stellvertreterin Mag. Karin Renner wird u. a. für Konsumentenschutz, Nahrungsmittelkontrolle und Gemeinden zuständig sein. Landesrätin Dr. Petra Bohuslav übernimmt zu den Agenden Wirtschaft, Tourismus und Sport auch die Koordination der Regionalinitiativen. Landesrat Dr. Stephan Pernkopf ist u. a. verantwortlich für Umwelt, Landwirtschaft, Energie und Raumordnung, Landesrat Mag. Karl Wilfing u. a. für öffentlichen Verkehr, Jugend und Krankenanstalten, Landesrätin Mag. Barbara Schwarz u. a. für Soziales, Kindergarten, Europa und Bildung. Landesrat Ing. Maurice Androsch wurden u. a. die Zuständigkeiten für Mindestsicherung, Schuldnerberatung und Tierschutz übertragen. Elisabeth Kaufmann-Bruckberger übernimmt u. a. die Bereiche Baurecht, Veranstaltungswesen und Asyl.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004