3. Mai, 10 Uhr, Lebenshilfe-Pressegespräch: "Gesundheit leicht gemacht"

Wie lassen sich die Türen zum Gesundheitswesen für alle Menschen öffnen?

Wien (OTS) - Wie das Gesundheitswesen auf spezielle Bedürfnisse eingestellt werden kann, darüber werden Fachleute und Selbstvertreter am 3. Mai, 10.00 Uhr, in der ÖGB Zentrale Catamaran sprechen. Oft sind es kleine Veränderungen, die den Weg zur Arztpraxis erleichtern können. Davon profitieren nicht nur Menschen mit Beeinträchtigungen sondern auch alle anderen Patientinnen und Patienten.

Datum: Freitag, 3. Mai 2013
Zeit: 10.00 Uhr, Pressegespräch "Gesundheit leicht gemacht", im Anschluss
11.00 Uhr Forum Inklusion
Ort: ÖGB Zentrale, Wien 2. Bezirk, Johann-Böhm-Platz 1

Es diskutieren: Christa Peinhaupt (Fonds Gesundes Österreich), Thomas Szekeres (Präsident Ärztekammer Wien), Franz Zdrahal (Präsident VUP), Maria Dinold (Uni Wien), Barbara Brehmer-Rinderer (Uni Wien), Hubert Raunjak (Selbstvertreter), Günter Reiter (Lebenshilfe Kärnten), Bernhard Schmid (Lebenshilfe Wien) Moderation: Andrea Puschl, ORF

Die Teilnehmer stehen für Interviews zur Verfügung und berichten über ihre Erfahrungen mit Arztbesuchen

Die Veranstaltung ist öffentlich und wird in Österreichischer Gebärdensprache übersetzt.

Rückfragen & Kontakt:

Lebenshilfe Österreich
Eva Schrammel
Tel.: 01/812 26 42 - 79 oder 0664/88 43 1996
schrammel@lebenshilfe.at
www.lebenshilfe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LBH0001