ÖAMTC bringt schwerverletzten Steirer aus Sizilien zurück nach Hause

Komplizierte Fußverletzung macht rasche Rückholung notwendig

Wien (OTS) - Ein Landgang auf Vulcano im Zuge eines Segeltörns hatte für einen 75-jährigen Grazer dramatische Folgen. Als Walter P. im Hafen das Segelboot über die Gangway verlassen wollte, geriet das Boot, vermutlich aufgrund einer einfahrenden Fähre, heftig ins Schwanken. Das scharfkantige Brett verursachte durch die starke Bewegung schwere Schnittverletzungen an der Fußsohle des Mannes. Da es auf der Insel keine Sanitätsversorgung gibt, brachte die Crew den Schwerverletzten auf die Krankenstation der Nachbarinsel Lipari, wo er professionell erstversorgt wurde. Zeitgleich verständigten sie auch die Schutzbrief-Nothilfe des ÖAMTC in Wien.

Da die Verletzungen eine komplizierte gefäßchirurgische Operation notwendig machten, beschloss der italienische Vertrauensarzt des Clubs gemeinsam mit dem Team der Krankenstation, den Steirer per Helikopter ins Schwerpunktkrankenhaus Messina auf Sizilien zu verlegen. Dort nahmen die Ärzte dann auch einen ersten operativen Eingriff vor. Zur weiteren Behandlung wird Walter P. mit einem Ambulanzflugzeug nach Graz überstellt.

Da der Steirer einen Schutzbrief hat, übernimmt der ÖAMTC die Kosten für den Ambulanzflug zurück nach Österreich in der Höhe von 11.000 Euro. Der ÖAMTC-Schutzbrief bedeutet Soforthilfe in Österreich und in allen Reiseländern Europas, auf allen Mittelmeerinseln und in allen Mittelmeerländern, auf den Kanaren, den Azoren und auf Madeira. Weltweit sind durch die internationale Vernetzung des ÖAMTC 200 Schwesterclubs auch für österreichische Urlauber im Einsatz. In den 16 europäischen Notrufstationen sind über 250 deutschsprachige Mitarbeiter mit Erfahrung im Umgang mit den Behörden des Landes rund um die Uhr erreichbar.

Mehr Infos zum ÖAMTC-Schutzbrief und seinen Leistungen findet man unter www.oeamtc.at/schutzbrief.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Kommunikation
Ralph Schüller
Tel.: +43 (0) 1 711 99-1218
kommunikation@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0001