Haubner: Was wäre der Tag der Arbeit ohne Arbeitgeber!

Arbeitgeber beschäftigen 3,2 Mio. Menschen - Wer Unternehmer zusätzlich belastet, gefährdet tausende Arbeitsplätze - Tag der Arbeitgeber

Wien, 30. April 2013 (OTS/Text) - "Was wäre der Tag der Arbeit, ohne Arbeitgeber", erinnert der Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes, Abg.z.NR Peter Haubner und verweist auf die Tatsache, dass die heimischen Unternehmen 3,2 Millionen Menschen in Österreich beschäftigen! Alleine die Klein- und Mittelunternehmen geben mittlerweile zwei Millionen Menschen Arbeit. Damit sind sie der größte Arbeitgeber in unserem Land. "Nicht die Politik schafft Arbeitsplätze, sondern die engagierten Unternehmerinnen und Unternehmer. Sie sind es, die im Rahmen der Dualen Ausbildung ihre gesellschaftspolitische Verantwortung wahrnehmen und über 100.000 Jugendlichen eine Zukunftsperspektive geben. Mit ihren Arbeitgeber-Beiträgen finanzieren die heimischen Unternehmer maßgeblich unser Sozialsystem. Die tagtäglich herausragende Leistung der österreichischen Betriebe verdient den gebührenden Respekt", betont Haubner am heutigen "Tag der Arbeitgeber" umso lauter. ****

Als "unverständlich und verantwortungslos" bezeichnet Haubner SPÖ, Arbeiterkammer und Gewerkschaft, von denen nahezu täglich neue Steuer- und Belastungsideen kommen, die ausschließlich zu Lasten der Betriebe gehen. Der ÖGB-Leitantrag ist die jüngste Sammlung an arbeitsplatzvernichtenden und wirtschaftsfeindlichen Forderungen. "Die Unternehmer sind an ihre Belastungsgrenze angelangt! Wer die heimischen Betriebe durch zusätzliche Belastungen oder höhere Steuern schwächt, gefährdet zigtausende Arbeitsplätze. ÖGB und AK versuchen stets einen Keil zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern zu treiben. Für den Wirtschaftsbund ist klar: Der Zusammenhalt in den Betrieben ist hervorragend. Wir lassen uns Arbeitnehmer und Arbeitgeber nicht auseinander dividieren. Denn nur gemeinsam sind wir stark", verdeutlicht Haubner abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund, Bundesleitung/Presse
Mag. Pia Mokros
Pressesprecherin
Tel.: +43 (0)1 5054796-13,Mobil: +43 (0)664 88424207
p.mokros@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at www.facebook.com/WirtschaftsbundOesterreich

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001