EANS-News: C.A.T. oil 2012: Starker Umsatz- und Ergebnisanstieg im Zuge erfolgreicher Diversifikation und Expansion

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Utl.: • Umsatz und Ergebnis übertreffen Ziele klar und erreichen neuen historischen Höchststand
• Umsatzanstieg um 20,0% auf EUR 336,8 Millionen; EBITDA legt um 46,5% auf EUR 80,0 Millionen zu
• Starke EBITDA-Marge von 23,8% in 2012 gegenüber 19,5% im Vorjahr unterstreicht profitables Wachstum
• Aufbau von High Class Drilling erfolgreich abgeschlossen
• Dividendenvorschlag in Höhe von EUR 0,25 je Aktie stellt Verdoppelung gegenüber der Dividende des Vorjahres dar

Jahresergebnis

Wien, 30. April 2013 (euro adhoc) - C.A.T. oil AG (O2C, ISIN: AT0000A00Y78), einer der führenden Anbieter von Öl- und Gasfelddienstleistungen in Russland und Kasachstan, gab heute die Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2012 bekannt. Das Unternehmen steigerte sowohl den Umsatz als auch das Ergebnis klar und erzielte so einen neuen historischen Höchststand. Gleichzeitig wurde die Diversifikation und Expansion des Geschäfts erfolgreich vorangetrieben. C.A.T. oil erhöhte seinen Umsatz um 20,0% auf EUR 336,8 Millionen (2011: EUR 280,7 Millionen) und übertraf so sein Ziel für 2012, Umsatzerlöse zwischen EUR 300 und 320 Millionen zu erreichen. Darüber hinaus stärkte das Unternehmen seine Profitabilität deutlich; das EBITDA lag mit EUR 80,0 Millionen deutlich über der EBITDA-Guidance von EUR 67 bis 73 Millionen und stieg um 46,5% (2011: EUR 54,6 Millionen). Die EBITDA-Marge erhöhte sich auf 23,8% gegenüber 19,5% im Jahr zuvor.

2012 war ein sehr erfolgreiches Jahr für C.A.T. oil, auch aus operativer Sicht:
Mit dem Abschluss des Investitionsprogramms für die Jahre 2011 und 2012 hat das Unternehmen das Wachstum seiner Sidetracking und Fracturing Services deutlich beschleunigt. Noch wichtiger ist allerdings, dass C.A.T. oil die Diversifikation in seinen dritten Kern-Service, das High Class Drilling, erfolgreich abgeschlossen hat. Neun neue hochmoderne Bohrtürme wurden im Jahresverlauf sukzessive in Betrieb genommen und haben zu der starken Leistung im Jahr 2012 beigetragen.

Manfred Kastner, Vorstandsvorsitzender der C.A.T. oil AG, sagte: "Wachstum ist wichtig und danach streben wir alle. Aber das ist nur die eine Seite der Medaille. Die andere und noch wichtigere ist Profitabilität. Erfolgreiche Unternehmen verbinden diese beiden Faktoren und genau das hat C.A.T. oil erreicht. Wir haben unsere Ziele klar im Auge behalten und den Umsatz auf EUR 336,8 Millionen sowie das EBITDA auf EUR 80,0 Millionen gesteigert - eine neue Rekordhöhe beider Kennzahlen. Damit haben wir unsere Erwartungen für 2012 übertroffen. Zudem haben wir unsere Profitabilität erhöht - unsere EBITDA-Marge ist deutlich angestiegen. Was 2012 allerdings zu einem wirklich besonderen Jahr macht, ist die Tatsache, dass wir zugleich sehr effizient den Ausbau unseres Geschäfts und die Diversifizierung in High Class Drilling vorangetrieben haben. Wir haben damit eine wichtige Phase in unserer Unternehmensgeschichte abgeschlossen und unser Service-Portfolio komplettiert. So sind wir nun besser denn je aufgestellt, um von den Chancen im Markt zu profitieren."

Umsatz steigt um 20% auf neuen historischen Höchststand

Im Berichtszeitraum erhöhte sich der Umsatz auf ein neues Allzeithoch von EUR 336,8 Millionen im Vergleich zu EUR 280,7 Millionen in 2011. Dies war zum einen auf einen neuen Rekord von 3.444 ausgeführten Aufträgen (2011: 3.366 Jobs) und zum anderen auf einen gleichzeitigen Anstieg des durchschnittlichen Umsatzes je Job um 17,1% auf TEUR 97,0 (2011: TEUR 82,9) zurückzuführen. Diese Entwicklung wurde durch eine sehr hohe Nachfrage unserer Kunden, die höhere Anzahl an großen und komplexen Jobs sowie einen vorteilhaften Preis-Mix getragen. Darüber hinaus lieferte das neue High Class Drilling im Laufe des Jahres schrittweise erste profitable Beiträge zum Umsatzwachstum des Unternehmens.

Entwicklung der Kostenbasis aufgrund von Effizienzsteigerungen hinter Umsatzwachstum

Getrieben durch die deutliche Geschäftsexpansion des Unternehmens, insbesondere die höheren Aktivitätsniveaus, die höhere Anzahl an großen und komplexen Jobs sowie den Aufbau des neuen High Class Drilling, erhöhten sich die Umsatzkosten 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 16,4% auf EUR 282,7 Millionen (2011: EUR 242,8 Millionen). Die direkten Kosten konnten primär aufgrund von Effizienzsteigerungen bei der Ausführung von Sidetracking Aufträgen, die auf Turn-Key-Basis durchgeführt wurden, und damit einhergehend geringerer Drittkosten um 9,4% auf EUR 83,3 Millionen (2011: EUR 92,0 Millionen) reduziert werden. Die Abschreibungen stiegen um 26,2% auf EUR 47,9 Millionen (2011: EUR 38,0 Millionen) primär bedingt durch die Ausweitung der operativen Kapazitäten. Als Folge der schnellen Ausweitung des Geschäfts im Berichtszeitraum, verzeichneten die allgemeinen und Verwaltungskosten gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 10,7% und lagen bei EUR 21,6 Millionen (2011: EUR 19,5 Millionen). Die gewichtete durchschnittliche Mitarbeiterzahl stieg 2012 um 6,9% auf 2.522 Mitarbeiter (2011: 2.360 Mitarbeiter) und ist auf die Personlaufstockung für das neue Drilling Geschäft zurückzuführen.

Deutlicher Anstieg von EBITDA und EBITDA-Marge

Das Unternehmen steigerte sein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Geschäftsjahr 2012 um 46,5% auf eine Rekordhöhe von EUR 80,0 Millionen (2011: EUR 54,6 Millionen). Die EBITDA-Marge vergrößerte sich deutlich auf 23,8% verglichen mit 19,5% im Vorjahreszeitraum. Die Steigerung der Profitabilität resultiert aus der Kombination von starkem Umsatzwachstum, einem vorteilhafteren Service-Mix sowie dem strikten und effizienten Kostenmanagement im Berichtszeitraum.
Trotz höherer Abschreibungen verzeichnete C.A.T. oil einen Anstieg des Gewinns vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 93,4% auf EUR 32,2 Millionen (2011: EUR 16,6 Millionen). Dabei erhöhte sich die EBIT-Marge auf 9,5% (2011: 5,9%).

Nettoergebnis 210,9% über Vorjahr

Die starke Entwicklung im operativen Geschäft der C.A.T. oil spiegelt sich auch in einem 210,9%igen Anstieg des Nettoergebnisses auf EUR 21,0 Millionen (2011:
EUR 6,8 Millionen) wider. Das Nettofinanzergebnis verbesserte sich im Berichtszeitraum auf EUR -2,3 Millionen gegenüber EUR -6,2 Millionen im Jahr zuvor und basiert vor allem auf positiven Währungskurseffekten von EUR 0,8 Millionen (2011: Negative Effekte von EUR 5,0 Millionen) sowie einem Nettozinsaufwand in Höhe von EUR 3,0 Millionen (2011: EUR 1,2 Millionen).

Starke Bilanz

Die Cash Earnings stiegen im abgelaufenen Geschäftsjahr um 61,0% auf EUR 74,7 Millionen (2011: EUR 46,4 Millionen), der Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit um 181,8% auf EUR 83,9 Millionen (2011: EUR 29,8 Millionen). Da bereits große Teile des Expansionsprogramms für die Jahre 2011 und 2012 im Geschäftsjahr 2011 durchgeführt wurden, verringerten sich die Investitionen im Berichtszeitraum um 65,9% auf EUR 37,7 Millionen (2011: EUR 110,6 Millionen). Dies führte dazu, dass der Free Cashflow von C.A.T. oil einen Nettozufluss von EUR 48,6 Millionen verzeichnete, im Vergleich zu einem Nettoabfluss von EUR 78,2 Millionen im vorangegangenen Jahr. Der Cashflow aus Investitionstätigkeit wies einen Zahlungsmittelabfluss in Höhe von EUR 35,3 Millionen (2011:
Zahlungsmittelabfluss von EUR 108,0 Millionen) aus. Hauptsächlich geprägt von der vorzeitigen Tilgung langfristiger Kredite und der Erhöhung der Dividendenzahlungen, stellte der Cashflow aus Finanzierungstätigkeit 2012 einen Zahlungsmittelabgang von EUR 39,4 Millionen dar (2011: Zahlungsmittelzufluss von EUR 73,7 Millionen).
Zum 31. Dezember 2012 erhöhten sich die liquiden Mittel auf EUR 38,8 Millionen (31. Dezember 2011: EUR 30,4 Millionen). Die Nettoverschuldung sank um 76,7% auf EUR 11,8 Millionen (31. Dezember 2011: EUR 50,5 Millionen). Zur gleichen Zeit stärkte das Unternehmen seine Bilanz mit einem Anstieg der Eigenkapitalquote auf 67,0% (31. Dezember 2011: 62,3%).

Dividendenvorschlag von EUR 0,25 bedeutet eine Verdoppelung gegenüber dem Vorjahr

Auf der Hauptversammlung am 14. Juni 2013 werden Vorstand und Aufsichtsrat für das Geschäftsjahr 2012 eine Dividende von EUR 0,25 je Aktie vorschlagen. Dies entspricht einer Erhöhung um 100% gegenüber dem Vorjahr und einer Ausschüttungsquote von 58%.

Vielversprechender Ausblick für das Jahr 2013

Aufbauend auf der starken Entwicklung im Jahr 2012 blickt C.A.T. oil zuversichtlich auf die Geschäftsaussichten im laufenden Jahr. Trotz des unsicheren Ausblicks für die Weltwirtschaftslage sieht das Unternehmen weiterhin großes Potenzial in seinen Kernmärkten Russland und Kasachstan: Da von einem weiteren Anstieg der globalen Nachfrage nach Öl auszugehen ist, bleiben die Erwartungen für den Ölpreis auf einem anhaltend hohen Niveau. Darüber hinaus wird erwartet, dass russische Öl- und Gasproduzenten ihre Förderaktivitäten und Investitionen weiter ausbauen werden, was sich in einer steigenden Nachfrage nach erstklassigen Öl- und Gasfelddienstleistungen und weiterem profitablen Wachstum für C.A.T. oil in der Zukunft widerspiegeln wird.
C.A.T. oil bestätigt sein Investitionsprogramm für das Jahr 2013 in Höhe von EUR 45 Millionen, das auf den Ausbau der operativen Kapazitäten für Sidetracking um 30% und Fracturing um 10% bis zum zweiten Halbjahr abzielt. Damit reagiert C.A.T. oil auf den positiven Ausblick des Marktes für Ölfelddienstleistungen und die starke Nachfrage nach den Services des Unternehmens.
Der positive Ausblick des Unternehmens für das laufende Geschäftsjahr baut auf den erfolgreichen und starken Ergebnissen der Ausschreibungssaison 2013 auf. Zum 25. April 2013 belief sich C.A.T. oils Auftragsbuch auf EUR 392 Millionen (basierend auf einem Rubel-Euro-Wechselkurses von 40). Dies entspricht einem Anstieg um 38% gegenüber dem Vorjahr. Darüber hinaus konnte das Unternehmen weitere längerfristige Aufträge gewinnen, womit das Gesamtauftragsvolumen für die kommenden drei Jahre 2013 bis 2015 bei EUR 530 Millionen liegt und einen Anstieg um 64% gegenüber dem Vorjahr darstellt.
Vor diesem aussichtsreichen Hintergrund erwartet C.A.T. oil im Geschäftsjahr 2013 Umsatzerlöse zwischen EUR 405 und 425 Millionen Euro und ein EBITDA von EUR 95 bis 105 Millionen (basierend auf einem Rubel-Euro-Wechselkurses von 40).

www.catoilag.com

Pressekontakt:

FTI Consulting
Thomas M. Krammer
Tel.: +49 (0)69 92037-183
Email: thomas.krammer@fticonsulting.com

Steffi Fahjen
Tel.: +49 (0)69 92037-115
Email: steffi.fahjen@fticonsulting.com

Über die C.A.T. oil AG

Die C.A.T. oil AG ist eines der führenden unabhängigen Unternehmen im Bereich der Öl- und Gasfeld-Dienstleistungen in Russland und Kasachstan und an der Frankfurter Wertpapierbörse im SDAX gelistet. C.A.T. oil bietet eine breite Palette an hochwertigen Dienstleistungen an, mit denen Öl- und Gasproduzenten die Lebensdauer ihrer Quellen verlängern bzw. unerschlossene Öl- und Gasquellen zugänglich machen können.

Seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 1991 in Celle hat C.A.T. oil eine führende Position im Hydraulic Fracturing in Russland und Kasachstan aufgebaut. In den Jahren 2007 bis 2009 reinvestierte das Unternehmen große Teile der Erlöse aus dem Börsengang im Jahr 2006 in das Wachstum und die Diversifikation und baute mit Sidetrack Drilling sein zweites Kern-Service auf. Damit schaffte es das Unternehmen, eine starke Präsenz am russischen Markt zu etablieren. 2011 startete das Unternehmen ein umfangreiches Investitionsprogramm in Höhe von 150 Millionen Euro, insbesondere zum Aufbau von High Class Drilling als dritten Service, welches im Jahr 2012 erfolgreich eingeführt und ab 2013 voll ergebniswirksam ist. Zum Dienstleistungsportfolio von C.A.T. oil zählen außerdem Cementing Services.

Mit seinen hoch modernen und gut investierten Anlagen differenziert sich C.A.T. oil durch hochwertige Dienstleistungen und Effizienz in der Ausführung von Aufträgen erfolgreich in seinen Kern-Märkten. Zu den Kunden von C.A.T. oil zählen führende Öl- und Gasproduzenten wie Gazprom, Rosneft, Lukoil, TNK-BP und KazMunaiGaz. Zu allen pflegt C.A.T. oil langjährige Beziehungen und ist seit dem Markteintritt in Russland in den frühen 90er Jahren ein zuverlässiger und geschätzter Geschäftspartner.

C.A.T. oil hat den Unternehmenssitz in Wien und beschäftigte 2012 durchschnittlich 2.522 Mitarbeiter, den größten Teil davon in Russland und Kasachstan.

Kennzahlen für das Geschäftsjahr 2012

[In Millionen Euro] 2012 2011 Veränderung in % Umsatz 336,8 280,7 20,0 Umsatzkosten 282,7 242,8 16,4 Bruttogewinn 54,0 37,9 42,5 EBITDA 80,0 54,6 46,5 EBITDA-Marge (in%) 23,8 19,5 EBIT 32,2 16,6 93,4 EBIT-Marge (in%) 9,5 5,9 Nettoergebnis 21,0 6,8 210,9 Ergebnis je Aktie (in Euro) 0,431 0,138 >100 Eigenkapitalquote (in %) (1) 67,0 62,3 Cashflow aus operativer Geschäftstätigkeit 83,9 29,8 >100 Cashflow aus Investitionstätigkeit -35,3 -108,0 -67,3 Cashflow aus Finanzierungstätigkeit -39,4 73,7 >-100 Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente (1) 38,8 30,4 27,7 Anzahl ausgeführter Jobs 3.444 3.366 2,3 Umsatz je Job (in Tausend Euro) 97 83 17,0 Mitarbeiter 2.522 2.360 6,9

(1) Zum 31. Dezember 2012 und 31. Dezember 2011

Kennzahlen für das 4. Quartal 2012

[In Millionen Euro] Q4 2012 Q4 2011 Veränderung in % Umsatz 90,4 71,1 27,3 Umsatzkosten -77,4 -56,4 18,3 Bruttogewinn 13,1 5,6 >100 EBITDA 21,2 8,7 >100 EBITDA-Marge (in%) 23,4 12,2 EBIT 7,3 -2,0 >100 EBIT-Marge (in%) 8,1 -2,8 Nettoergebnis 5,8 -5,9 >100 Ergebnis je Aktie (in Euro) 0,119 -0,120 >100 Cashflow aus operativer Geschäftstätigkeit 37,7 -380,6 >100 Cashflow aus Investitionstätigkeit -17,8 -26,2 -32,2 Cashflow aus Finanzierungstätigkeit -9,6 21,5 >-100 Anzahl ausgeführter Jobs 883 788 12,1

Umsatz je Job (in Tausend Euro) 102 90 13,6

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: C.A.T. oil AG Kärntner Ring 11-13 A-A-1010 Wien Telefon: +43(0) 1 535 23 20 - 0 FAX: +43(0) 1 535 23 20 - 20 Email: ir@catoilag.com WWW: http://www.catoilag.com Branche: Öl und Gas Exploration ISIN: AT0000A00Y78 Indizes: SDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Krammer
Tel: +49(0)69-92037-183
Email: thomas.krammer@fticonsulting.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0001