HC Strache: Trotz Stimmverlusten Mandatsstärke gehalten

Chance auf bürgerliches Tirol statt Linksschwenk

Wien (OTS) - "Mit dem heutigen Wahlergebnis in Tirol hat die FPÖ die Talsohle durchschritten und befindet sich auf einem guten Weg der Erneuerung", sagte der freiheitliche Bundesparteiobmann HC Strache. Trotz bedauerlicher Stimmverluste, sei es der FPÖ gelungen die Mandatsstärke von vier Abgeordneten zu halten, bedankte sich Strache bei der Tiroler Landesgruppe für den engagierten Wahlkampf unter erschwerten Bedingungen.

Nun sei es wichtig, den Tirolern eine bürgerliche Alternative zu dem drohenden Linksschwenk anzubieten, von denen schon einige bei Rot, Grün und Vorwärts träumen würden, sieht Strache nun die Nagelprobe für die ÖVP bei den Koalitionsverhandlungen. "Die Entscheidung darüber liegt aber letztendlich bei den Landesfreiheitlichen", betonte Strache.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0002