ÖGB-Jugendkongress: Lehre mit Matura verbessern

Erfolgsmodell muss allen Berufsgruppen offen stehen

Wien (OTS/ÖGB) - "Die Lehre mit Matura ist ein Erfolgskonzept, das die Hürden zwischen Lehre und weiterführender Ausbildung niedriger gemacht hat", sagt Michael Trinko, Bundessekretär der Österreichischen Gewerkschaftsjugend (ÖGJ): "Allerdings müssen wir durchsetzen, dass die Lehre mit Matura allen Lehrlingen offen steht, und nicht nur denjenigen, bei denen die Vorbereitung zufällig in den Dienstplan passt." Lehrlingen und ArbeitnehmerInnen in den Dienstleistungs- und Gesundheitsberufen ist es aufgrund der herrschenden Arbeitszeiten und Dienstpläne oft nicht möglich, am Programm "Lehre mit Matura" teilzunehmen. Dasselbe gilt für junge ArbeitnehmerInnen, die zwar während ihrer Lehrzeit die erste Teilprüfung abgelegt haben, die aber nach dem Lehrabschluss einen Arbeitsplatz im Schichtbetrieb antreten und daher aus dem Programm fallen.

"In solchen Situationen werden die Betroffenen gezwungen, sich zwischen Arbeitsplatz und Ausbildung zu entscheiden. Wir sehen solche Vorgehensweisen als unverantwortlich gegenüber dem/der betroffenen Jugendlichen als auch als massiven Schaden für den Staat, welcher diese Ausbildung finanziert. Weiters ist es aus unserer Sicht nicht notwendig, dass man einen Fachbereich absolvieren muss, wenn man drei oder vier Jahre im Rahmen einer Lehre einen spezifischen Fachbereich erlernt hat", heißt es in dem einstimmig beschlossenen Antrag.

ÖGJ-Forderungen zu "Lehre mit Matura"

+ Österreichweit einheitliche Kriterien zur Teilnahme, Anmeldung und Durchführung.
+ Österreichweit einheitliche Förderungen
+ Ein positiver Lehrabschluss ersetzt den Fachbereich im Rahmen der Lehre mit Matura.
+ Flächendeckende und frei wählbare Studienvorbereitungskurse im Rahmen der Lehre mit Matura.
+ Gesetzlicher Anspruch auf Freistellung für die Prüfungsvorbereitung.
+ Arbeitszeitmodelle, die für alle den Zugang ermöglichen.
+ Klassen- und SchulsprecherIn für Lehrlinge, die die Lehre mit Matura absolvieren.
+ Lehre mit Matura kostenlos, auch wenn die erste Teilprüfung erst nach dem Lehrabschluss erfolgt.
+ Volle Lehrlingsentschädigung während der Lehre mit Matura.

Rückfragen & Kontakt:

ÖGB-Kommunikation
Florian Kräftner
0664/301 60 96

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0006