Erfolgreiches Kartoffelfest am Naschmarkt

Wien (OTS) - Am Freitag und Samstag wurde der 425. Geburtstag der Erdäpfel in Wien am Naschmarkt feierlich begangen. Ob Kartoffelpflanzen, Kartoffelbrot, Erdäpfelsuppe, Grenadiermarsch, Foliengrundbirnen, Erdäpfelschokolade oder die unterschiedlichsten Sorten, wie Dita, Spunta, Galanta, Annabel, speckige Biokartoffeln usw. - alles drehte sich um diese begehrte Knolle. Weitere Aktivitäten, wie ein Gewinnrad beim Marktamtsstand neben dem Amtsgebäude, und Angebote für Kinder, wie Kartoffelstempeln oder ein Grundbirnen-Wissensquiz, waren stark besucht.

Geschichte der Kartoffel

Vor 425 Jahren führte Clusius, ein bekannter Botaniker der damaligen Zeit, in Wien die Erdäpfel und die ersten Tulpen ein. Er hatte die Kartoffeln am 26. Jänner bekommen und als "Kleine Trüffeln" bezeichnet. Sie wurden damals allerdings nicht gegessen sondern vielmehr wegen des an Lindenblüten erinnernden Duftes ihrer Blüten geschätzt und auch als Topfpflanze auf den Blumenmärkten verkauft. Als Nahrungsmittel wurden sie erst bei Hungersnöten, u.a. in Kriegszeiten, entdeckt.

Nähere Informationen gibt es bei der kostenlosen Lebensmittel-Hotline unter der Wiener Telefonnummer 4000-8090. Die Hotline ist Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr, Samstag zwischen 9 und 17 Uhr und Sonntag zwischen 9 und 15 Uhr besetzt. (Schluss) grs

Rückfragen & Kontakt:

Stefanie Grubich
Mediensprecherin Stadträtin Sandra Frauenberger
Tel.: +43 1 4000 81853
stefanie.grubich@wien.gv.at
www.sandra-frauenberger.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0001