Bauerbund Open House 2013

200 Gäste aus Wirtschaft, Politik und Kultur bei Bürofest des Bauernbundes

Wien (OTS) - Netzwerken und Meinungsaustausch - eine Erfolgsmischung, die heuer rund 200 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Interessenvertretung und Medien zum traditionellen Open House im Österreichischen Bauernbund lockte. Hausherr Bauernbund-Präsident Jakob Auer verkündete unter dem Motto "Dein Dahoam. Deine Kraft. Bauernbund" den "Start des Bauernbundes in den Wahlkampf". Eigens gestaltete Plakate greifen die Wahlbotschaften zu den Themen Eigentum, Einkommen, Lebensmittel, Bürokratie und ländlicher Raum auf. Jeder Slogan baut auf einen modernen, entstaubten und doch zutiefst emotionalen "Dahoam"-Markenkern. Wahlziel sei "Planungssicherheit für die bäuerlichen Familienbetriebe, die Gigantisches für die Wirtschaft des Landes leisten", sagte Auer zur Eröffnung.

Direktor Johannes Abentung begrüßte eifrig Ehrengäste - allen voran Vizekanzler Michael Spindelegger, Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovich, Integrations-Staatssekretär und JVP-Bundesobmann Sebastian Kurz sowie Raiffeisen-Generalanwalt Walter Rothensteiner. Aus der ÖVP-Führungsmannschaft ließen sich Generalsekretär Hannes Rauch und Wirtschaftsbund-General Peter Haubner sowie ÖAAB-Generalsekretär August Wöginger die Gelegenheit zum Polit-Netzwerken nicht entgehen.

Prominente Gästeschar in der Wiener Brucknerstraße

Die Landesräte Stephan Pernkopf (Präsident des Ökosozialen Forums) und Andreas Liegenfeld wurden gesichtet beim Meinungsaustausch mit Landwirtschaftskammer-Präsident Gerhard Wlodkowski, LK-Generalsekretär August Astl, BOKU-Rektor Martin Gerzabek, IV-General Christoph Neumayer mit IV-Vize Peter Koren. Kurt Weinberger, Generaldirektor der Hagelversicherung, traf Biosphärenpark Wienerwald-Direktorin Hermine Hackl. Nicht fehlen durften freilich die Nationalräte Franz Eßl (LK-Präsident Salzburg), Nikolaus Prinz, Hermann Gahr, Michael Praßl, Peter Mayer, August Wöginger, Gabriel Obernosterer, Franz Hörl sowie Bundesrat Georg Keuschnigg. Auch Fritz Kaltenegger, früherer Bauernbund-Direktor, jetziger Agrana-Manager, nutzte die Chance, alte Erinnerungen aufzufrischen.

Angesichts der nahenden Landtagswahl stark vertreten war diesmal Tirol mit Landeshauptmann-Stv. Toni Steixner, Bauernbund-Obmann Josef Geisler sowie Bauernbund-Direktor Peter Raggl. Für einen prominenten Auftritt sorgte der niederösterreichische Bauernbund mit LK-Präsident und Obmann Hermann Schultes und Direktorin Klaudia Tanner. Es fachsimpelten: Norbert Walter (Bauernbund-Direktor Wien), Franz Tonner (Bauernbund-Direktor Steiermark), Otto Prieler (LK-Direktor Burgenland) sowie Josef Bachleitner (Bauernbund-Direktor Salzburg), Edith Klauser sowie Richard Auer-Welsbach, Stv.-Präsident der Land&Forst Betriebe Österreich. Für Trinkgenuss waren Weine von Sepp Dockner und steirische Bierspezialitäten von Murauer Bier verantwortlich, wobei Obmann Johann Lassacher und Geschäftsführer Josef Rieberer vor Ort die Zapfmeister überwachten.

Druckfähige Fotos zum Download unter www.bauernbund.at. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bauernbund Österreich
Mag. Andrea Salzburger
Tel.: +43 1 505 81 73 - 28, Mobil: +43 699 1810 1805
A.Salzburger@bauernbund.at
www.bauernbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIM0002