Vorschau auf Wiener Gemeinderat am Freitag, 26. April

Schwerpunkt Debatte Schulen, Aktuelle Stunde von der SPÖ zu Umwelt-Technologie

Wien (OTS) - Wie gewohnt beginnt auch der 37. Wiener Gemeinderat mit der Fragestunde. Thematisiert werden unter anderem: die Nachbetreuung von Opfern von Straftaten; Neubauvorhaben von Sportstätten; Fahrradstreifen auf Einbahnstraßen; die Nutzung eines Wohnobjekts der Gemeinde Wien in Wildalpen; sowie Gehaltschecks im Gemeindebau.

Die anschließende Aktuelle Stunde wird von der SPÖ zum Thema Wien -internationaler Vorreiter in der Umwelttechnologie" eingebracht.

Das Thema Schulen, Schulsanierungen und -erweiterungen ist dann Schwerpunkt bei den Debatten. Weiters stehen wieder zahlreiche Subventionen auf der Tagesordnung, u.a. aus den Bereichen Integration, Bildung, Kultur, Jugend und Sport. Auch Flächenwidmungen werden behandelt.

Die Rathauskorrespondenz wird über den Verlauf der Sitzung und die Redebeiträge wie gewohnt berichten. (Schluss) esl/tai

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Stadtredaktion
Telefon: 01 4000-81081

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008