A 9 Pyhrn Autobahn: LKW blockierte nach Reifenplatzern Gleinalmtunnel

Zwei Reifen am Zugfahrzeug platzten; Reservereifen nicht vorhanden; schwierige Bergung

Graz (OTS) - Just in der Morgenspitze sorgte ein bosnischer Sattelzug für eine Vollsperre des Gleinalmtunnels auf der A 9 Pyhrn Autobahn. Beim Zugfahrzeug des Lkw platzten im Tunnel kurz vor 7 Uhr früh gleich zwei Reifen, Reservereifen waren aber keine vorhanden. Der Tunnel musste daraufhin komplett gesperrt werden.

Die Bergung war daher klarerweise schwierig - von der ASFINAG musste ein Spezialunternehmen aus Graz angefordert werden. Der wartende Verkehr wurde sofort abgeleitet, die Umleitung über die S 35 Brucker Schnellstraße und S 6 Semmering Schnellstraße aktiviert. "Wir haben umgehend alle Aktivitäten auf dieser Umleitungsstrecke eingestellt, eine Baustelle auf der S 6 entfernt und auch eine Tunnelwäsche auf der S 35 verschoben, damit alle Fahrspuren frei sind", berichtete Autobahnmeister Siegfried Edlinger. Durch den starken Verkehr kam es aber leider dennoch zu Verzögerungen.

Durch die gute Kooperation von Polizei, Abschleppunternehmen und ASFINAG war das Schwerfahrzeug bereits kurz vor 9 Uhr aus dem Tunnel entfernt. Für den Gleinalmtunnel konnte wieder "grünes Licht" gegeben werden.

Rückfragen & Kontakt:

Walter Mocnik
Marketing und Kommunikation
Pressesprecher Steiermark, Kärnten und Oberösterreich
AUTOBAHNEN- UND SCHNELLSTRASSEN-
FINANZIERUNGS-AKTIENGESELLSCHAFT
FUCHSENFELDWEG 71
A-8074 GRAZ-RAABA
TEL +43 (0) 50108-13827
MOBIL +43 (0) 664 60108-13827
walter.mocnik@asfinag.at
www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0002