Kostenreduktion in der Zukunftsvorsorge kann nicht zu Lasten der Berater gehen

Fachgruppenobmann Holzer: Vermögensberatung ist eine hochqualifizierte Dienstleistung

St.Pölten (OTS) - Wie den Medien zu entnehmen ist, bemüht sich die Versicherungsbranche vom Finanzministerium verbesserte Regelungen zur geförderten Zukunftsvorsorge zu bekommen. Ein Gegengeschäft soll die Erfolgschancen verbessern.

Dafür stellen die Versicherungen eine Reduktion der Kosten in Aussicht. In den Medien wird von einer Deckelung der Abschlusskosten und einer daraus zu erwartenden Ersparnis von 20 % für den Kunden berichtet.

Michael Holzer, Obmann der Fachgruppe Finanzdienstleister der Wirtschaftskammer NÖ,
wünscht sich dazu ein Gespräch mit allen Versicherungen, die das Produkt Zukunftsvorsorge anbieten. "Wenn wir von Kostenreduktion sprechen," so Holzer," müssen erst die gesamten Kosten am Produkt transparent dargestellt werden. Unseren Kunden soll verständlich kommuniziert werden, wieviel von beispielswiese Euro 100,00, die einbezahlt werden, entfallen auf Werbekosten, Vertriebskosten, Abschluss kosten, etc. und welcher Betrag bleibt für den Kunden als Ansparbetrag über."

Erst danach könne man gemeinsam überlegen, wo Kosten eingespart werden sollten.
Dazu müsse man hinterfragen, welche Leistung hinter den jeweiligen Kosten stehe.
Es wäre inakzeptabel, einfach das Entgelt für die Beratungsleistung zur Diskussion zu stellen.

"Die so genannten Abschlusskosten sind ja die Honorierung einer hochqualifizierten Dienstleistung und damit das Einkommen des Vermögensberaters!" stellt Michael Holzer fest. "Die medienwirksame Kostenreduktion kann doch nicht allein von den Vermögensberatern getragen werden!"

Rückfragen & Kontakt:

Michael Holzer,
holzer@finanzpuls.com,
Mobil: +43 699 19212012

Wirtschaftskammer Niederösterreich
Landsbergerstraße 1
3100 St.Pölten

Die Fachgruppe der Finanzdienstleister in NÖ ist Teil der Wirtschaftskammer und damit die gesetzliche Interessensvertretung u.a. der Vermögensberater.
Michael Holzer ist der gewählte Obmann der Fachgruppe und selbständiger Unternehmer.

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HKN0001