GdG-KMSfB: Jugend wählte ihre VertreterInnen

Fraktion der Sozialdemokratischen GewerkschafterInnen (FSG) mit 96,85 % der Stimmen als klare Siegerin wiederbestätigt.

Wien (OTS/ÖGB) - "Eine Wahlbeteiligung von 69,74 Prozent bei den Wahlen zur Jugendvertrauenspersonen und Jugendvertrauensräte vom 15. April bis 19. April 2013 im Bereich des Magistrates der Stadt Wien und der Teilunternehmen der Wiener Stadtwerke Holding AG zeigt, dass Jugendlichen Mitbestimmung und aktive politische Beteiligung nicht egal ist", zeigte sich heute, Montag, der Jugendreferent der GdG-KMSfB (Gewerkschaft der Gemeindebediensteten - Kunst, Medien, Sport, freie Berufe) Jürgen Schmid erfreut.++++

Das Wahlergebnis von 96,85 Prozent für die FSG ist ein Indiz dafür, dass Jugendliche eine politische Meinung haben und ihnen eine gewählte Vertretung wichtig ist. So der Jugendvorsitzende der GdG-KMSfB Jugend, Nicolai Wohlmuth.

Die Wahl in Zahlen:
Wahlberechtigte: 909
Abgegebene Stimmen: 634
Wahlbeteiligung: 69,74 %

Auch in Zukunft wird alles daran gesetzt, für die wirtschaftlichen, sozialen, gesundheitlichen und kulturellen Interessen der jugendlichen ArbeitnehmerInnen zu kämpfen und die Forderungen der Jugendlichen umzusetzen.

Rückfragen & Kontakt:

GdG-KMSfB, Referat für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
(01) 313 16 - 83 615
www.gdg-kmsfb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0004