Österreichische Lotterien starten erfolgreich in Albanien

Erste Ziehung von Loto "6 aus 39" endete mit einem Jackpot

Wien (OTS) - Die Österreichischen Lotterien feiern den erfolgreichen Marktstart ihres jüngsten Auslandsengagements, der Lotaria Kombetare sh.pk, in Albanien. Nach Erhalt der Lizenz zur Einführung einer Lotterie im September 2012 und der anschließenden Ratifizierung durch das albanische Parlament waren die Vorbereitungen für die Einführung von Lotto mit der Spielformel "6 aus 39" auf Hochtouren gelaufen.

Seit dem Verkaufsstart am 8. April 2013 haben die Spielteilnehmer landesweit rund 88.000 Tipps für die erste Ziehung abgegeben. Dieses rege Interesse an dem ersten Produkt der Lotaria Kombetare übertrifft alle Erwartungen. Mehr als 100.000 Zuseher waren via Bildschirm dabei, als die erste Ziehung der "sechs Richtigen" gestern, Sonntag, live im albanischen Fernsehen übertragen wurde. Die erste Runde von Loto "6 nga 39" endete übrigens mit einem Jackpot, denn niemand hatte den richtigen Tipp auf seiner Quittung. 12 Spielteilnehmer waren mit fünf Richtigen immerhin nahe dran. Lotaria Kombetare garantiert bei Loto "6 nga 39", wie auch die Österreichischen Lotterien bei Lotto "6 aus 45" in Österreich, immer eine fixe Mindestgewinnsumme für den ersten Gewinnrang.

"Es war eine große und schöne Herausforderung, in Albanien eine Lotterie aufzubauen. Die Lotaria Kombetare hat sich in wenigen Monaten zu einem bedeutenden Unternehmen im Land entwickelt, wir beschäftigen derzeit 68 hoch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie tun alles dafür, dass die hohen Standards, die von den Österreichischen Lotterien beim Spielerschutz und in der Spielabwicklung auf dem Heimatmarkt angelegt werden, auch in Albanien zur Anwendung kommen", so Mag. Bettina Glatz-Kremsner, Vorstandsdirektorin der Österreichischen Lotterien. Und sie betont weiter: "Wir werden die albanische Bevölkerung von der Seriosität und der Qualität unserer Lotteriespiele überzeugen und im Rahmen von Sponsorings Mittel für wichtige Projekte im Interesse der Allgemeinheit zur Verfügung stellen. Denn wir übernehmen auch in Albanien gesellschaftspolitisch Verantwortung."

Nach dem zweistufigen, kompetitiven Ausschreibungsprozess hatten die Österreichischen Lotterien im September 2012 das Rennen um die Lizenz für eine nationale Lotterie in Albanien mit deutlichem Vorsprung vor einem internationalen Konsortium für sich entscheiden. Zur Abwicklung des albanischen Spielangebotes wurde die Lotaria Kombetare sh.p.k. gegründet. Über die Albanisch-Österreichische Lotterien-Holding gehört diese zu 100 Prozent den Österreichischen Lotterien.

Lotaria Kombetare sh.p.k. plant als Erweiterung des Produktportfolios die Einführung von Rubbellosen in der zweiten Jahreshälfte 2013.

Rückfragen & Kontakt:

Casinos Austria und Österreichische Lotterien
Martin Himmelbauer
Tel.: 01 53 440 / 22326
martin.himmelbauer@casinos.at

www.casinos.at
www.lotterien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LMO0001