Europäisches Forum Alpbach - Karlheinz Töchterle: 20 Stipendien für Nachwuchswissenschaftler aus ganz Europa

BMWF schreibt erneut Stipendien aus - Gedankenwettbewerb zu "Erfahrungen und Werte im Lichte des Studiums"

Wien (OTS) - Das Wissenschafts- und Forschungsministerium stellt auch heuer wieder Stipendien für Graduierte, Postgraduierte und Postdocs zur Teilnahme an der Seminarwoche beim Europäischen Forum Alpbach zur Verfügung. "Wir ermöglichen damit 20 Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern aus ganz Europa die Teilnahme in Alpbach - einem inspirierenden Ort, der jährlich Wissenschaft und Forschung breiten Raum bietet und den europäischen Gedanken weiterträgt", so Wissenschafts- und Forschungsminister Dr. Karlheinz Töchterle. Ebenso eine Neuauflage erlebt der Gedankenwettbewerb: Die Stipendien-Bewerber/innen sind heuer eingeladen, Essays zum Thema "Erfahrungen und Werte im Lichte des Studiums" zu verfassen. Beim Gedankenwettbewerb, der nach Vergabe der Stipendien startet, werden sämtliche Essays berücksichtigt.

Das Ministerium stellt für die Stipendien in Alpbach insgesamt 11.000 Euro zur Verfügung. Bewerben können sich junge Wissenschaftler/innen diverser Fachbereiche bis 21. Mai 2013 über die Homepage www.scholarships.at. Das Europäische Forum Alpbach sei ein "wichtiger Begegnungsort, der gerade jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern in den Gesprächen und Seminaren neue Türen öffnet", bekräftigt der Minister den Stellenwert der Stipendien.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung Minoritenplatz 5, 1014 Wien
Pressesprecherin: Mag. Elisabeth Grabenweger
Tel.: +43 1 531 20-9014
elisabeth.grabenweger@bmwf.gv.at
www.bmwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0001