Rauch: Ö1 verkauft Grünen-Politiker als unabhängigen Experten

Unseriöse Ö1-Berichterstattung zum Thema Integration - namhafte Experten kamen nicht zu Wort

Wien, 20. April 2013 (ÖVP-PD) Eine höchst unseriöse Berichterstattung des öffentlich-rechtlichen Radios sieht ÖVP-Generalsekretär Hannes Rauch im heutigen "Mittagsjournal" zum Thema Integrationsstaatssekretaritat: "Es ist höchst verwunderlich, dass hier die absolute B-Liga von Integrationsexperten zu Wort kamen und namhafte Experten, wie etwa Heinz Fassmann, vom ORF nicht befragt wurden. Dass man aber einen grünen Politiker als unabhängigen Experten ausweist und seine parteipolitische Funktion verschweigt, geht zu weit. Hier wurden die Hörerinnen und Hörer massiv getäuscht", betont ÖVP-Generalsekretär Hannes Rauch. Denn Fakt ist:
Gerd Valchars, von Ö1 als unabhängiger Experte der Uni Wien vorgestellt, ist Vorstand der Grünen Bildungswerkstatt und war früher im Grünen Parlamentsklub tätig - diese Tatsache wurde aber im heutigen Beitrag in keinem Wort erwähnt. "Experten zu einem Thema zu befragen, ist mehr als legitim. Wenn jedoch unerwähnt bleibt, dass dieser mit einer Partei verwoben ist, wirft das ein seltsames Licht auf die Berichterstattung", so Rauch, der abschließend festhält: "Dann hätte man einst auch Ewald Stadler als unabhängigen Juristen oder Alexander Van der Bellen als unabhängigen Wirtschaftsforscher auftreten lassen können. Was den Hörerinnen und Hörern hier als unabhängig verkauft wird, ist eine Zumutung", so Rauch abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.facebook.com/hannes.rauch,
www.twitter.com/hannes_rauch

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002