Stronach/Lugar: Kurz wird von seiner eigenen Partei gebremst

Kaprun/Wien (OTS) - "Staatssekretär Kurz wird von seiner eigenen Partei eingebremst, wann immer er Reformen will, das ist aus seinen Aussagen in der ORF-Reihe "Journal zu Gast" deutlich zu erkennen gewesen", erklärt Team Stronach Obmannstellvertreter Robert Lugar. Viele Forderungen von Kurz - speziell im Bereich der direkten Demokratie - seien zu begrüßen. "Aber schon die eigene Partei, die ÖVP, ist zu Reformen nicht bereit. Und zusammen mit dem Koalitionspartner SPÖ entsteht eine Trägheit, gegen die Kurz stärker ankämpfen sollte", so Lugar.

Rückfragen & Kontakt:

Team Stronach Parlamentsklub/Presse
Tel.: ++43 1 401 10/8080

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSK0002