BZÖ-Widmann: Beamtenprivilegien a la Spindelegger gehören rasch beseitigt!

Wien (OTS) - BZÖ-Bündnissprecher Abg. Mag. Rainer Widmann kritisiert die Vorgänge rund das Gehalt der Gattin von ÖVP-Chef Vizekanzler Spindelegger im Rechnungshof in der Höhe von knapp 11.700 Euro monatlich. Damit verdiene Frau Spindelegger doppelt so viel als ihr eigentlich zustehe. "Die Optik, wie diese Zahlungen und der Wechsel vom europäischen Rechnungshof in den heimischen Rechnungshof zustande gekommen sind, ist mehr als schief. Ich verlange Aufklärung und eine Stellungnahme Spindeleggers. Solche Privilegien im öffentlichen Dienst gehören im Sinne der gesamten Beamtenschaft beseitigt. Es braucht faire und transparente Bedingungen und Gehälter für alle öffentlich Bediensteten", so Widmann.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0001