Urlaubszeit: Jetzt abgelaufene Reisepässe neu ausstellen lassen

Ausstellung von Sicherheitspässen dauert fünf Werktage

Wien (OTS) - Die Urlaubszeit ist zwar noch nicht da, aber jetzt ist die richtige Zeit zu prüfen, ob der Reisepass noch gültig ist oder nicht. "Wer also in den Ferien einen neuen Reisepass benötigt, sollte möglichst bald zu einer der beliebig auswählbaren Passservicestellen in den Magistratischen Bezirksämtern kommen", rät die zuständige Stadträtin Sandra Frauenberger. Die Sicherheitspässe werden auf Grund der hohen Sicherheitsanforderungen zentral für ganz Österreich in der Österreichischen Staatsdruckerei produziert. Die Ausstellung dauert in der Regel fünf Werktage. Der neue Pass wird mit der Post an eine Wunschadresse im Inland zugestellt. Schneller geht die Aus- und Zustellung eines Expresspasses oder eines Ein-Tages-Expresspasses -diese sind jedoch teurer als ein "normaler" Reisepass.

Frauenberger: "Perfektes KundInnenservice hat oberste Priorität"

Um längere Wartezeiten bei der Beantragung von Reisepässen zu vermeiden, empfiehlt es sich, den Reisepass bereits jetzt zu beantragen. "Auch wenn es in der Urlaubszeit immer wieder einen Ansturm auf Reisepässe gibt, sind die Passservicestellen bemüht, die Wünsche der KundInnen so rasch als möglich zu erfüllen, denn perfektes KundInnenservice hat oberste Priorität," bekräftigt Frauenberger.

Reisefreiheit bedeutet nicht Passfreiheit

Entgegen einem weitverbreiteten Irrglauben, benötigt man bei jeder Ausreise aus Österreich ein Reisedokument. Dies gilt auch für Reisen im Schengen-Raum, auch wenn es hier in der Regel keine Grenzkontrollen mehr gibt. Reisedokumente sind entweder ein Reisepass oder ein Personalausweis, nicht jedoch ein Führerschein.

Online Terminvereinbarung für Reisedokument - Beantragung

Die Passservicestellen in den Magistratischen Bezirksämtern bieten ihren KundInnen die Möglichkeit an, online einen Termin für die Beantragung des Reisepasses oder des Personalausweises zu vereinbaren. (Schluss) bea

- Alle Infos rund um das Wiener Passservice:
www.wien.gv.at/verwaltung/passservice/
Telefon: 1/4000-89516, 89517, 89523

- Aktuelle Einreisebestimmungen für alle Länder der Erde:
http://www.bmeia.gv.at/aussenministerium/buergerservice/reiseinformat
ion.html

Rückfragen & Kontakt:

Andreas Berger
Mediensprecher Stadträtin Sandra Frauenberger
Tel.: +43 1 4000 81295
a.berger@wien.gv.at
www.sandra-frauenberger.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002