Bienenschutz - Gaßner: Einsatz von Insektiziden ressortiert im Umweltministerium

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Landwirtschaftssprecher Kurt Gaßner stellt am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst fest, dass das Umweltministerium für den Einsatz von Insektiziden oder Pestiziden zuständig ist. Dass ÖVP-Umweltsprecher Schultes Greenpeace-Aktivisten, die heute vor dem Umweltministerium gegen den Einsatz von sogenannten Neonicotinoiden, das sind Pestizide, die für das Bienensterben mitverantwortlich sind, demonstriert haben, an den Gesundheitsminister verweist, ist für Gaßner daher nicht nachvollziehbar. "Wäre der Gesundheitsminister dafür zuständig, hätte er sich schon lange für die Gesundheit der Bienen und damit der Menschen eingesetzt", sagt der SPÖ-Abgeordnete. ****

"Pestizideinsatz ressortiert definitiv beim Umweltminister, daher haben sich die Aktivisten genau an die richtige Adresse gewandt", betont Gaßner. Die SPÖ spricht sich für ein Verbot von Neonicotinoiden aus. Auch auf EU-Ebene gibt es Bestrebungen, die Verwendung zumindest einzudämmen, Minister Berlakovich hat sich aber gegen einen entsprechenden Vorschlag der EU-Kommission ausgesprochen. Der SPÖ-Landwirtschaftssprecher erwartet, dass der Kommissionsvorschlag bei der nächsten Abstimmung zum Thema von österreichischer Seite unterstützt wird. (Schluss) bj/sn

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003