FPÖ: ORF boykottiert Strache-Pressekonferenz in Innsbruck

Wien (OTS) - Ausgesprochen verwunderlich findet es der Freiheitliche Pressedienst, dass der ORF es nicht der Mühe für wert befunden hat, zur heutigen Pressekonferenz von FPÖ-Bundesparteiobmann HC Strache und FPÖ-Landesparteiobmann Gerald Hauser in Innsbruck zum Thema Integrationspolitik zu erscheinen. Dies zeigt einmal mehr, in welch fester parteipolitischer Umklammerung sich die Landesstudios in den Bundesländern befinden. Eine Oppositionspartei mitten in der finalen Phase des Landtagswahlkampfs offenbar absichtlich zu boykottieren, ist ein völlig untragbares Verhalten. Der ORF soll klarstellen, ob ihm der Auftrag für diesen Boykott aus dem Landeshauptmann-Büro erteilt wurde oder ob er in vorauseilendem Gehorsam gehandelt hat.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0010