Wilfing präsentiert "Onleihe eBooks" an NÖ Bibliotheken

"Bildung ist eine der wichtigsten Aufgaben der Politik"

St. Pölten (OTS/NLK) - "In der globalisierten Welt ist Bildung eine der wichtigsten Aufgaben der Politik - und zwar nicht nur in Bezug auf Schulen und Universitäten, sondern für jeden Ort und jede Gemeinde", sagte Landesrat Mag. Karl Wilfing heute, Donnerstag, 18. April, in St. Pölten bei der Präsentation der neuen Initiative "Onleihe eBooks" an den niederösterreichischen Bibliotheken.

Insgesamt gebe es in Niederösterreich 259 Bibliotheken, allein im Vorjahr seien elf neue gegründet worden. Von den insgesamt rund 1.200 Mitarbeitern seien rund 1.000 Ehrenamtliche, die in Summe 250.000 Arbeitsstunden pro Jahr leisteten. Bei insgesamt 1,8 Millionen verfügbaren Medien gebe es 2,1 Millionen Entlehnungen pro Jahr; dazu hätten die Bibliotheken im Vorjahr ca. 3.200 Veranstaltungen durchgeführt, erinnerte dabei der Landesrat.

"Neben der Basisförderung des Landes in der Höhe von 260.000 Euro haben wir im Vorjahr den Bibliotheken eine Infrastruktursonderförderung im Ausmaß von 480.000 Euro für verschiedene Anschaffungen von der Kinderleseecke bis zur IT ausbezahlt. Schließlich sind die Bibliotheken Kommunikationstreffpunkte, Medienzentren und kulturell sowie sozial integrative Orte der Begegnung in den Gemeinden und gemeinsam mit den Volkshochschulen die Träger des lebensbegleitenden Lernens in den Kommunen", so Wilfing.

Mit "Onleihe eBooks", der größten bundesweiten Onleihe, wolle man nun neue Leserschichten ansprechen und allen, die es wünschten, die moderne Form des eLesens anbieten. "Beim Start sind bereits 160 niederösterreichische Bibliotheken dabei. Das Angebot von insgesamt rund 3.000 Titeln umfasst 2.269 eBooks, 420 Hörbücher und 158 Videos; das Budget dafür liegt heuer bei 120.000 Euro. Ziel ist es, die Zahl der eMedien pro Jahr um 25.000 anwachsen zu lassen", so der Landesrat abschließend.

"Onleihe eBooks" funktioniert dergestalt, dass der Benützer bei der Registrierung in seiner Bibliothek das Passwort für sein Benutzerkonto auf www.noe-book.at bekommt und innerhalb der nächsten 24 Stunden freigeschalten wird. Die entsprechende Software bzw. die Befolgung des digitalen Rechtemanagements vorausgesetzt, kann man bis zu sechs Medien gleichzeitig "entlehnen", nach 14 Tagen werden die Daten automatisch gelöscht. Die Gültigkeit erstreckt sich analog der Jahreskarte der Bibliotheken über zwölf Monate. Zudem bietet die Internetseite Leseproben, Inhaltsangaben, eine Gliederung nach Themenbereichen, Neuzugängen, meistbenützten Medien etc.

Nähere Informationen beim Büro LR Wilfing unter 02742/9005-12324, Florian Liehr, und e-mail florian.liehr@noel.gv.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0003