KünsterInnen installieren Skulpturenweg der Versöhnung

Künstlerische Auseinandersetzung mit der Geschichte rund um Freistadt

Linz/Freistadt (OTS) - Durch den neu installierten Skulpturenpark in Freistadt wird ein künstlerischer Dialog mit dem Thema Versöhnung geschaffen. Die zehn Skulpturen von nationalen und internationalen KünstlerInnen zeigen von 4. Mai bis 3. November 2013 die geschichtliche Auseinandersetzung mit der Thematik der Sudetendeutschen, der Ausgrenzung von Juden, der Verbrennung von Täufern oder der Vertreibung von Protestanten. Durch die zeitgenössischen Exponate wird eine einzigartige Begegnungsstätte mit den BesucherInnen geschaffen. Der Skulpturenpark ist eine Initiative des Trägerkreises Projekte Landesausstellung 2013 Freistadt.

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/4050/

Rückfragen & Kontakt:

MMag. Tina Tauß
Tel.: 0664 8595 836
Tina.Tauss@reichlundpartner.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EVT0001