AutoScout24 Studie: Österreichs Autohändler sehen 2013 mit gemischten Gefühlen

Wien (OTS) -

  • Ein Viertel der Händler erwartet für das erste Halbjahr Geschäftsrückgang, rund 46 Prozent erwarten gleichbleibendes Business bei Gebrauchtwagen
  • Mehr als die Hälfte der Händler exportiert ins europäische Ausland, Tendenz steigend

Österreichs Gebrauchtwagenhändler sehen das Jahr 2013 mit gemischten Gefühlen. Für die erste Jahreshälfte 2013 erwartet mehr als ein Viertel - 27,5 Prozent - der Händler einen Rückgang des Gebrauchtwagengeschäfts gegenüber 2012. Demgegenüber glauben nur 16,9 Prozent, dass sich ihr Geschäft positiver entwickeln wird. Von einem gleichbleibenden Status gehen 46,3 Prozent der Befragten aus.

Das zeigt eine repräsentative Händlerbefragung der puls Marktforschung im Auftrag von AutoScout24. Für die Studie wurden in Österreich 160 Händler zum Geschäftsklima befragt.

Die Gruppe der freien Händler geht dabei mit einem etwas negativeren Ausblick in das Jahr als die Markenhändler: So erwarten nur 15,4 Prozent der freien Händler ein besseres Geschäft - bei den Markenhändlern sind dies 17,2 Prozent. Gleichzeitig glauben aber auch 30,8 Prozent der freien Händler, dass sie in der ersten Jahreshälfte mit geringerer Nachfrage rechnen müssen. In Österreich gibt es rund 3.600 Autohändler. 2012 wurden hierzulande 808.384 Gebrauchtwagen zugelassen*). Rund 4,5 Millionen in Österreich zugelassene PKW sind auf Österreichs Straßen unterwegs.

Mehr als die Hälfte exportiert ins europäische Ausland; jedes fünfte Fahrzeug geht an Wiederverkäufer

In der Studie wurden die Händler außerdem gefragt, wie hoch bei ihnen der Anteil der in Zahlung genommenen Fahrzeuge an Wiederverkäufer ist. Das Ergebnis: Im Mittel wird jedes fünfte Fahrzeug an Wiederverkäufer abgegeben (20,3 Prozent). Mehr als die Hälfte der österreichischen Autohändler verkauft Gebrauchtwagen ins Ausland. 52,5 Prozent geben an, bis zu einem Viertel ihres Bestandes ins europäische Ausland zu verkaufen. Die Mehrheit (54,4 Prozent) meint, der Auslandshandel sei 2012 im Vergleich zum Jahr davor stabil geblieben. Die Händler erwarten jedoch, dass der grenzüberschreitende Handel (Verkauf und Zukauf) zukünftig steigen wird. Davon gehen 35,6 Prozent der Händler aus; 38,8 nehmen an, der Auslandshandel werde gleich bleiben.

Rund 19 Prozent meldeten Überbestand für 2012; Standzeiten bei Markenhändlern geringfügig gesunken

Der Studie zufolge verzeichneten 18,8 Prozent der Befragten für 2012 einen Überbestand an Fahrzeugen (Vergleich Deutschland: Dort verzeichneten nur 11 Prozent der befragten Händler einen Überbestand). Einen Normalbestand verzeichneten 58,1 Prozent. Weniger als ein Viertel (23,1 Prozent) stellte 2012 einen Unterbestand an Fahrzeugen fest.

Für 2012 vermeldeten 24,4 Prozent der Umfrageteilnehmer längere Standzeiten als im Vorjahr. Bei den Markenhändlern waren es 24,6 Prozent, bei den freien Händlern 23,1 Prozent. Geringere Standzeiten als noch 2011 gab es bei 32,1 Prozent der Markenhändler sowie bei 15,4 Prozent der freien Händler (29,4 Prozent im Durchschnitt). Insgesamt 40,6 Prozent der Händler haben keine Veränderungen bei den Standzeiten wahrnehmen können.

Für die Studie im Auftrag von AutoScout24 hat die puls Marktforschung GmbH 160 Händler in Österreich interviewt. Die telefonische Befragung fand zwischen dem 5. November und dem 5. Dezember 2012 statt. Die ausführlichen Studienergebnisse erhalten Sie auf Anfrage unter umayer@autoscout24.com.

*) Quelle: Statistik Austria, Gebrauchtwagenzulassungen 2012, PKW

Über AutoScout24

AutoScout24 ist europaweit der größte Online-Automarkt. In Österreich hat AutoScout24.at rund 680.000 unterschiedliche Nutzer pro Monat (Stand: Jänner 2013, ÖWA), die auf AutoScout24.at nach Neufahrzeugen, Gebrauchtwagen, Nutzfahrzeugen und nun auch Motorrädern suchen und ist laut Vocatus AG die beliebteste Online-Fahrzeugbörse von Privatpersonen. Rund um die Uhr stehen ihnen rund 2 Millionen Fahrzeugangebote zur Verfügung. Rund 40.000 Händler nutzen AutoScout24 europaweit. AutoScout24 gehört zur Scout24-Gruppe mit ihren Marken FinanceScout24, FriendScout24, ImmobilienScout24, JobScout24 und TravelScout24. Scout24 ist ein Teil des Deutsche Telekom Konzerns.

Rückfragen & Kontakt:

Uschi Mayer
Unternehmenskommunikation
AutoScout24 AS GmbH
Rennweg 97-99, A-1030 Wien
Mobil: +43 699 19423994
umayer@autoscout24.com
www.autoscout24.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0006