Lopatka: "Die EU ist ein wichtiger Garant für Rechtssicherheit"

Staatssekretär Lopatka auf DARUM EUROPA Tour im steirischen Stallhofen

Stallhofen (OTS) - "Heute bin ich auf DARUM EUROPA Informations-Tour in der Steiermark bei 'SFL technologies' zu Gast", so Lopatka bei seinem Besuch der Stahl-, Fassaden-, Metall- und Anlagenbau Firma in Stallhofen. "SFL ist mit 800 Mitarbeitern ein besonders erfolgreiches Unternehmen und hat neben dem Hauptsitz in der Steiermark Niederlassungen in Ungarn und Rumänien. Wie für zahlreiche andere österreichische Betriebe sichern der erweiterte europäische Markt und die gemeinsame Währung der Eurozone verbesserte Exportmöglichkeiten und dadurch zahlreiche Arbeitsplätze in Österreich", hielt der Staatssekretär fest.

"Genauso wie Österreich von einem gemeinsamen Markt profitiert, nützt uns auch die gemeinsame Währung. Der Sprung zurück zum Schilling wäre daher ein Sprung ins Verderben. Der Schilling wäre massiven Währungsspekulationen ausgesetzt und die Exportfähigkeit österreichischer Unternehmen würde stark eingeschränkt. 6 von 10 Euro verdient Österreich im Export. 70% unserer Exporte gehen in die EU. Wir haben von der hohen Währungsstabilität des Euro bisher sehr profitiert", hielt Lopatka fest.

"Die EU dient aber nicht nur der Wirtschaft, sondern auch dem einzelnen Bürger! Einer der mächtigsten Politiker der EU ist der Wettbewerbskommissar Joaquin Almunia. Seine Entscheidungen sind ausschlaggebend für jeden einzelnen Konsumenten. So hat die Europäische Kommission zum Beispiel für die jahrelang überhöhten Preise eines Computer-Betriebssystems eine Strafe von 860 Millionen Euro verhängt. Kein europäischer Staat könnte sich allein gegen weltweit agierende Konzerne durchsetzen - nur gemeinsam in der EU ist das möglich", so Staatssekretär Lopatka. "Die EU ist daher auch ein wichtiger Garant für Rechtssicherheit zum Schutz der Konsumenten", erläuterte der Staatssekretär.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten
Presseabteilung
Tel.: +43(0)501150-3320; F:+43(0)501159-213
abti3@bmeia.gv.at
http://www.aussenministerium.at, http://www.bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0001