E-Paper der RMA-Wochenzeitungen: optimierte Darstellung auf allen Plattformen

Wien (OTS) - Egal ob Computer, Smartphone oder Tablet - Leserinnen und Leser der RMA-Wochenzeitungen können ihre Zeitung jetzt auch als E-Paper optimiert auf allen Endgeräten lesen.
Während die gedruckten Zeitungen österreichweit an nahezu alle Haushalte zugestellt werden, ist nun auch das E-Paper der regionalen Zeitungen (Vbg. ausgenommen) plattformunabhängig und kostenlos verfügbar und wird so auf den unterschiedlichen Devices optimal dargestellt.

"Die bisherigen Zugriffszahlen auf unser E-Paper-Angebot im Web haben klar eine wachsende Bedeutung dieses Angebots aufgezeigt", so Martina Deberni, Leiterin der RMA-Digital. "Leser, die eine Ausgabe verpasst haben oder zusätzlich die Ausgabe im Nachbarbezirk lesen möchten, Personen, die z.B. vor einem geplanten Urlaub die Zeitung aus der jeweiligen Region lesen möchten oder Binnenmigranten, die auf diese Weise weiterhin Nachrichten aus ihrer Heimatregion konsumieren - die Beweggründe unsere Zeitungen als E-Paper zu lesen, sind vielfältig."

"Die steigende Nachfrage nach unserem E-Paper-Angebot und der Trend zur mobilen Nachrichtennutzung haben uns dazu veranlasst, unser digitales Angebot auszuweiten und mittels Responsive Design optimiert für alle Endgeräte anzubieten", ergänzen die beiden RMA-Vorstände Klaus Schauer und Stefan Lassnig.

Die Einführung des HTML5 E-Papers ist ein weiterer Schritt der Regionalmedien Austria in der Weiterentwicklung und Optimierung ihrer Produkte - das Konzept der regionalen Nachrichten wird dabei auch in den neuen Medien konsequent fortgeführt.

RMA - Regionalmedien Austria:

2009 von der Styria Media Group AG und der Moser Holding AG gegründet, steht die RMA AG österreichweit für lokale Nachrichten aus den Regionen. Die RMA vereint unter ihrem Dach insgesamt 128 Zeitungen der Marken bz-Wiener Bezirkszeitung, Bezirksblätter Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Tirol, WOCHE Kärnten und Steiermark, der Kooperationspartner Bezirksrundschau Oberösterreich und Regionalzeitungen Vorarlberg sowie 11 Zeitungen der Marken Grazer, Kärntner Regionalmedien, Brennpunkt Schwaz und Wörgler & Kufsteiner Rundschau. Weiters bieten die Internet-Portale meinbezirk.at, woche.at und grazer.at auch im digitalen Bereich lokale und regionale Inhalte.

Weiterführende Links:

www.meinbezirk.at | www.woche.at
RMA - Regionalmedien Austria AG: www.regionalmedien.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Kerstin Traschler
Leitung Marketing und Kommunikation
Regionalmedien Austria AG
Weyringergasse 35, 1040 Wien
M +43/664/80 666 8200
kerstin.traschler@regionalmedien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REG0001