ÖAMTC: Linz-Marathon 2013: Stadtgebiet mit Auto meiden

Großräumige Umleitung durch Sperre Westbrücke

Wien (OTS) - Am Sonntag, 21. April, werden in Linz zum zwölften Mal die über 42 Kilometer des Marathons in Angriff genommen. Die Laufveranstaltung wird zahlreiche Straßensperren, besonders im und um das Linzer Stadtzentrum, nach sich ziehen. Zudem muss aus Sicherheitsgründen mit verschärften Kontrollen gerechnet werden. Die Mühlkreis Autobahn (A7) wird schon ab 4:00 Uhr zwischen Dornach und Prinz-Eugen-Straße gesperrt und erst um ca. 12:00 Uhr wieder geöffnet. Ab 5:30 Uhr gehen dann sukzessive andere wichtige Verbindungen zu. Da die Westbrücke stadteinwärts gesperrt ist, wird der Verkehr Richtung Zentrum über Leonding umgeleitet. Bernhard Bruckbauer vom ÖAMTC-Oberösterreich rät, das Auto zu Hause zu lassen und auf Fahrten durch Linz zu verzichten.

Anreise mit dem Shuttlebus

Vom Linzer Hauptbahnhof wird ein direkter Shuttleservice zum Startgelände angeboten. Die Busse fahren ab 6:30 Uhr in regelmäßigen Intervallen vom Hauptbahnhof ab. Vom FAB (vormals Quelle) Parkplatz auf der Industriezeile verkehren von 6:00 bis 16:00 Uhr Shuttlebusse zum bzw. vom Startbereich VOEST-Brücke. Der Parkplatz ist ganztägig über die A7-Ausfahrt Prinz-Eugen-Straße zu erreichen. Weitere Parkmöglichkeiten gibt es in Urfahr am Jahrmarktgelände und beim PRO Kaufmarkt. Die Zufahrt über die Leonfeldner Straße ist allerdings nur bis 7:00 Uhr möglich. Die Läufer können am Marathontag alle Verkehrsmittel der Linzer Linien gratis nutzen. Die offizielle Startnummer gilt als Fahrschein.

Großräumige Umleitung im Osten

Einem möglichen Stau auf lokalen Umleitungsstrecken entgeht sicher, wer großräumig ausweicht. Die ÖAMTC-Mobilitätsinformationen empfehlen Autofahrern auf der Nord-Südachse (Freistadt - A1) wie folgt zu fahren: Unterweitersdorf - Mühlviertler Straße (B310) -Königswiesener Straße (B124) - Pregarten - Mauthausener Straße (B123) - Donaubrücke - A1 Anschlussstelle St. Valentin.

Routen und Umleitungen im Süden, Westen und Norden von Linz

Im Norden steht stadteinwärts die Leonfeldner Straße, stadtauswärts die Route über die Hauptstraße - Knabenseminarstraße -Dießenleitenweg - Bachlbergweg - Harbacherstraße zur Verfügung.

Der Süden von Linz bleibt über die Mühlkreis Autobahn (A7) und die Umfahrung Ebelsberg im Zuge der Wiener Straße (B1) erreichbar.

Im Westen können ganztägig der Bindermichl Tunnel auf der A7 und der Römerbergtunnel befahren werden. Die Nibelungenbrücke ist Richtung Römerbergtunnel befahrbar.

Am Ziel - dem Linzer Hauptplatz - werden die letzten Läufer um 15:00 Uhr erwartet, ab 18:00 Uhr sollte sich das Verkehrsgeschehen wieder beruhigt haben.

AVISO AN DIE REDAKTONEN:
Grafik zum Linz Marathon als download unter:
http://www.oeamtc.at/mmedia/download/2013.04.17/1366203368184.pdf
Grafik: ÖAMTC, Veröffentlichung honorarfrei

(Schluss)
ÖAMTC Mobilitätsinformationen

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Medien Mobilitätsinformationen
Tel.: +43 (0)1 71199 21795
mi-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001