Conceptum Sport Logistics transportiert olympisch für Neuseeland / Deutscher Sportlogistiker betreut das olympische Komitee von Neuseeland

Frankfurt/Auckland (ots) - Mit einer weiteren Kooperation macht der kulturelle Projektlogistiker Conceptum Sport Logistics (CSL -www.conceptum-sport-logistics.com) erneut von sich reden. Noch im April wird das Unternehmen mit Sitz nahe dem Frankfurter Flughafen einen Vertrag mit dem New Zealand Olympic Committee (NZOC -www.olympic.org.nz) unterzeichnen. Damit wird eine Zusammenarbeit für die komplette Logistik der olympischen Teams vereinbart. Für die feierliche Unterzeichnung des Vertrages haben sich die beiden Parteien das ONOC-Meeting auf den Fidschi-Inseln ausgesucht. Dort treffen sich alle 17 nationalen olympischen Komitees der Region Ozeanien. Was traumhaft wirkt, erfordert jedoch spezifische logistische Lösungen ? eine Spezialität für Conceptum-Chef Sebastian Stahl und sein Team.

Weltweit ist das Unternehmen mit Stützpunkten vertreten, weltweit werden auch die Transporte abgewickelt. Bereits zahlreiche nationale olympische Komitees vertrauen auf die Transportlogistik des Conceptum-Teams. Für Neuseeland wird das Unternehmen auch die Logistik der Commonwealth Games abwickeln. Seit 1911 wird dieser Wettbewerb unter den Mitgliedern des Commonwealth of Nations ausgetragen, mit typisch britischen Sportarten wie Hockey, Cricket oder Rasen-Bowl. Sebastian Stahl, Logistiker mit Herz und Know-How, freut sich über eine weitere Stecknadel auf dem Globus: "Jede dieser festen Kooperationen zeigt das Vertrauen, das in uns gesetzt wird. Logistik für Sportgeräte ist kein Auftrag, der schnell per Paketschein erteilt wird. Hier geht es um Vertrauen!"

Das bestätigt auch Kereyn Smith, Generalsekretär des NZOC: "Wir haben uns für Conceptum Sport Logistics aufgrund der hohen Expertise im Bereich der Sport- und kulturellen Eventlogistik entschieden." Für die olympischen Spiele ist die Logistik erfolgsversprechend -gewannen die Neuseeländer alleine bei den Sommerspielen 2012 insgesamt sechs Gold-, zwei Silber- und fünf Bronzemedaillen. Das Ziel für Sochi 2014 ist die zweite Olympische Wintermedaille für Neuseeland.

Conceptum Sport Logistics (www.conceptum-sport-logistics.com) ist mit maßgeschneiderten Transportlösungen für Sportgeräte und andere sensible Frachten führender Experte in kultureller Projektlogistik. Das weltweit vertretene Team des Logistik-Unternehmens arbeitet im Auftrag zahlreicher nationaler und internationaler Sportverbände sowie nationaler olympischer Komitees, das breite Erfahrungsspektrum bietet passende Lösungen für den Transport von Sportgeräten wie Rennbobs, Booten und vieles mehr - und darüber hinaus auch die Unterbringung oder den Transport des Teams bis an die Wettkampfstätten. Mit Büros in Deutschland (München, Frankfurt und Hamburg) und Sport-Niederlassungen in der Schweiz (Lausanne), Brasilien, Kanada und Weiteren bietet der Speziallogistiker Service nahe am Kunden und den Austragungsstätten. Seefracht, Luftfracht oder der Transport über die Straße: Conceptum Sport Logistics bietet mit Niederlassungen in mehr als 15 Ländern und über 150 Partnern im internationalen Frachtverkehr alles aus einer Hand.

Rückfragen & Kontakt:

Conceptum Sport Logistics, Web: www.conceptum-sport-logistics.com,
E-Mail: media@conceptum-sport-logistics.com

PR-Agentur: euromarcom public relations GmbH,
Tel. +49(0)611/973150, E-Mail: team@euromarcom.de,
Web: www.euromarcom.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0005