FPÖ-Jannach: Fischler-Kommission ist nur eine Beruhigungspille für geschädigte Almbauern

Wien (OTS) - "Eine Kommission zur Lösung der Almproblematik einzusetzen ist ein reines Placebo und eine Bankrotterklärung des Landwirtschaftsministerium", urteilt der freiheitliche Agrarsprecher NAbg. Harald Jannach über den jüngsten Vorschlag von Landwirtschaftsminister Berlakovich. Landwirtschaftsministerium, AMA und die Kammer haben kostspielige Rechtsabteilungen, die in der Lage sein müssten, diesen seit Jahren bekannten Missstand der Flächenfeststellungen endlich zu beseitigen. "Was soll diese Kommission bewirken", fragt sich Jannach, "noch dazu mit einem Ex-Agrarkommissar Fischler, der in seiner Funktion zumindest Mittäter in diesem irren System der Futterflächenermittlung war."

Es sei ein absolutes Armutszeugnis, wenn sich jetzt Minister Berlakovich, die AMA als "Bauern-zu-Tode-Verwaltung-und-Kontrollbehörde" und die ÖVP-Landwirtschaftskammerpräsidenten hinter einer Fischler-Kommission verstecken müssen. "So eine Kommission dient den für diesen Skandal verantwortlichen ÖVP-Agrarpolitikern lediglich dazu, Zeit zu gewinnen, streut den betroffenen und geschädigten Almbauern Sand in die Augen und gaukelt entschlossene Tätigkeit vor", sieht Jannach keine Notwendigkeit ein solch kostspieliges Gremium einzusetzen.

Jannach fordert zum wiederholten Male die Übernahme der EU-Anlastungen aus diesem Bereich durch das Ministerium, eine Sanktionsfreistellung unschuldig geschädigter Almbauern und die Schaffung eines Systems der Almfutterflächenermittlung, das praxistauglich ist und den Bauern Rechtssicherheit über die gesamte Förderperiode gibt. "Wenn Minister Berlakovich - wie seit Jahren bewiesen - nicht in der Lage ist, dieses Problem im Sinne der Almbauern zu lösen, sollte er schleunigst den Hut nehmen", fordert Jannach den Rücktritt des Landwirtschaftsministers.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0001