"Goldenes Komturkreuz" des Landes NÖ für Michael Haneke

LH Pröll: "Eine große und facettenreiche Persönlichkeit"

St. Pölten (OTS/NLK) - "Ein Land, das den Künstlerinnen und Künstlern die Möglichkeit gibt, sich zu entfalten, ist ein innovatives und kreatives Land", betonte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll am gestrigen Mittwoch, 17. April, anlässlich der Ehrenzeichenverleihung an den Filmregisseur und Drehbuchautor Prof. Michael Haneke. Im Marmorsaal des Außenministeriums am Wiener Minoritenplatz überreichte der Landeshauptmann dem Oscar-Preisträger das "Goldene Komturkreuz des Ehrenzeichens für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich." Der Landeshauptmann beschrieb den Geehrten in seiner Laudatio als "große und facettenreiche Persönlichkeit, die in sich ruht und die weiß, wie wichtig es ist, auch im Erfolg mit beiden Beinen auf dem Boden zu bleiben". Pröll würdigte Hanekes "Leistung als Filmemacher" und dessen "Bedeutung als Künstler": "Sie haben die Sensibilität, aufrütteln zu können und die Menschen zum Nachdenken zu bringen."

"Wir sind stolz darauf, dass Ihr Erfolgsweg in Niederösterreich begonnen hat, und wir sind auch sehr stolz darauf, dass Sie dem Bundesland Niederösterreich noch immer die Treue halten", sagte der Landeshauptmann zu Haneke. Dieser sei eine "Kraftquelle" und ein "Mutmacher" für die Kulturpolitik, so Pröll: "Das Land Niederösterreich hat seit dem Jahr 2005 rund 500 Filme finanziell unterstützt. Sie ermuntern uns, auf diesem Weg weiter zu gehen."
In seinen Dankesworten meinte Michael Haneke, es sei für ihn "eine besondere Ehre", diese Auszeichnung entgegen zu nehmen: "Es ist aber nicht nur für mich persönlich eine Ehre, sondern für die gesamte Filmbranche."

Prof. Michael Haneke wurde im Jahr 1942 geboren und ist in Wiener Neustadt aufgewachsen. Seine Spielfilme (u. a. "Die Klavierspielerin", "Das weiße Band" oder "Amour") wurden vielfach preisgekrönt, etwa mit dem "Oscar", dem "Golden Globe", der "Goldenen Palme" der Filmfestspiele von Cannes oder auch mehreren europäischen Filmpreisen.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0001