Im Team Stronach werden alle Meinungen gehört

Der "Bürgerrat" kann die Werte jederzeit transparent machen

Wien (OTS) - Frank Stronach ist angetreten, um Österreich zu erneuern, eine Politik auf Werte aufzubauen. Viele Menschen aus unterschiedlichen Motivationsgründen sind auch in Tirol dieser Bewegung gefolgt. Frank Stronach hat versucht, alle Gruppierungen zu einen, und im sogenannten "Bürgerrat" allen Meinungen auch den nötigen demokratischen Platz einzuräumen. Der Bürgerrat kann die Werte "Wahrheit, Transparenz und Fairness" jederzeit transparent machen. Nun gibt es einige Personen in Tirol, die sich nicht mehr einbringen wollen - was uns sehr leid tut. Die kolportierte Zahl der angeblich ausgetretenen Mitglieder entspricht nicht der Realität.

Zusätzlich möchte Dr. Kathrin Nachbaur zum Bericht der Tageszeitung Kurier folgendes festhalten: "Es gab Vorschläge für eine Vereinbarung, wir haben diskutiert, keiner kam zustande. Letztlich haben wir entschieden, dass keiner der Vorschläge Sinn macht, und wir haben damals nichts finalisiert."

Rückfragen & Kontakt:

Bundespressestelle
Telefon: +43664 15 65 229

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TSO0002