Wichtiger Beitrag zum religiösen, sozialen und kulturellen Leben

LH Wallner besuchte das Frühjahrstreffen der Franziskanischen Gemeinschaften in Bregenz

Bregenz (OTS/VLK) - Anlässlich des nunmehr 30-jährigen Wirkens der Klaraschwestern in Vorarlberg fand das alljährliche Frühjahrstreffen der Franziskanischen Gemeinschaften des Landes heuer in Bregenz statt. Der Zusammenkunft der Ordensleute im Kapuzinerkloster wohnte auch Landeshauptmann Markus Wallner bei. Vor Ort bedankte er sich für den wichtigen Beitrag, den die Mitglieder der Gemeinschaft zum religiösen, sozialen und kulturellen Leben in Vorarlberg leisten. Den Klaraschwestern gratulierte Wallner für den wertvollen Einsatz in den vergangenen drei Jahrzehnten.

Zwei Mal im Jahr - im Frühjahr und im Herbst - kommt die Franziskanische Gemeinschaft von Vorarlberg zu einem Treffen zusammen. Aus Anlass des 30-jährigen Wirkens der Klaraschwestern in Vorarlberg fand das diesjährige Frühjahrstreffen im Kloster in Bregenz statt. Die Orden seien ein fester Bestandteil der Landes-Identität von Vorarlberg, betonte der Landeshauptmann. Darüber hinaus sei der Einsatz für Arme und Schwache neben der einfachen Lebensweise ein traditionelles Merkmal der franziskanischen Gemeinschaften, führte Wallner weiter aus. In Bregenz und im Kapuzinerkloster Feldkirch gibt es sogenannte Franziskusstuben, in denen Klostersuppen ausgegeben werden. "Die engagierte Arbeit im Dienste des Nächsten und des Miteinanders verdient allerhöchsten Respekt, unsere Wertschätzung und unseren Dank", hob Wallner die vorbildlichen Leistungen hervor.

Bekannt sind Franziskanische Gemeinschaften für ihre Volksnähe und ihre bedeutende Arbeit für das soziale, kulturelle und religiöse Leben. In Vorarlberg hat sich vor rund zehn Jahren diese lockere Zusammenarbeit von franziskanischen Gemeinschaften herausgebildet. Halbjährlich treffen sich die verschiedenen Orden zum gegenseitigen Gedankenaustausch und zur besseren Vernetzung. Dabei werden jeweils auch Klöster besucht. Zur Vorarlberger Gemeinschaft gehören die Kapuziner in Feldkirch, Franziskaner in Bludenz, Dornbirn und Bezau, die Klara-Schwestern in Bregenz und Frastanz sowie die Franziskaner-Missionsschwestern in Frastanz und Gaißau. Die in der Gemeinschaft versammelten Orden leben nach den Regeln des hl. Franz von Assisi.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0006