Rauch: Kaufoption für Gemeindewohnungen schaffen

Mehr Gerechtigkeit im Gemeindebau – ÖVP will Land der Eigentümer schaffen – Reform des Mietrechts in Arbeit

Wien, 17. April 2013 (ÖVP-PD) "Nichts schafft mehr Sicherheit als die eigenen vier Wände. Es braucht mehr Gerechtigkeit und Fairness. Die Schaffung einer Kaufoption für Gemeindewohnungen nach zehn Jahren schafft diese Gerechtigkeit und hilft auch, der Altersarmut vorzubeugen", betont ÖVP-Generalsekretär Hannes Rauch, und weiter: "Der ÖVP ist es ein Anliegen, leistbares Wohnen zu schaffen." Rauch verweist dabei auf das Vorbild Großbritannien:
"Dort gibt es bei Sozialwohnungen ein 'right to buy'. Nach fünf Jahren hat man das Recht, die Wohnung zu einem günstigen Preis zu erwerben. In den vergangenen Jahrzehnten sind so 1,6 Millionen Menschen zu ihren eigenen vier Wänden gekommen. Ein bewährtes Modell, das auch in Österreich diskutiert werden sollte. Denn nur den Status quo zu verteidigen, noch dazu im Wissen, dass dieser grobe Probleme schafft, ist ein Etikettenschwindel", so Rauch in Richtung SPÖ. ****

Eine aktuelle Market-Umfrage gibt der ÖVP recht: Mehr als 80 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher sprechen sich für Einkommenskontrollen in Sozialbauten aus, betont der ÖVP-Generalsekretär. Die ÖVP setzt daher ihre Arbeit für leistbaren Wohnraum in Österreich fort. "So arbeitet das Justizministerium an der Vereinfachung des Mietrechts. Mietverträge müssen verständlich und lesbar sein, ohne dafür drei Sachverständige zu brauchen", so der Generalsekretär. Justizministerin Beatrix Karl leiste hier hervorragende Arbeit. Abschließend betont Rauch: "Das will die ÖVP für Österreich: leistbaren Wohnraum und günstiges Eigentum. So kann Österreich zum Land der Eigentümer werden."

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien,
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at,
www.facebook.com/volkspartei, www.facebook.com/hannes.rauch,
www.twitter.com/hannes_rauch

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0002