Stadler/Höger: Zutiefst betroffen über den Tod von Siegfried Ludwig

"Landeshauptmann a.D. Ludwig hat historische Meilensteine in NÖ gesetzt"

St. Pölten (OTS) - "Wir sind in tiefer Trauer und mit unseren Gedanken bei seiner Familie und seinen Freunden - ihnen gilt unser Mitgefühl", zeigt sich der gf. Vorsitzende der SPÖ NÖ, Mag. Matthias Stadler betroffen vom Ableben des Landeshauptmannes a.D. Siegfried Ludwig und spricht im Namen der SPÖ NÖ den Hinterbliebenen sein Beileid aus. Auch der Ehrenvorsitzende der SPÖ NÖ, LHStv. a.D. Ernst Höger, ist zutiefst betroffen über den Verlust seines Freundes.

"Siegfried Ludwig bleibt uns in Erinnerung als ein Politiker, der historische Meilensteine gesetzt hat", so Stadler, der Ludwig als Initiator und Mitbegründer der NÖ Landeshauptstadt würdigt sowie für die gute Entwicklung der Regionalisierung in unserem Bundesland. "Sein Wirken geht weit über seinen Tod hinaus", sagen Stadler und Höger, denn Ludwig sei gemeinsam mit Willi Gruber und Ernst Höger ein entscheidender Proponent der Hauptstadtentwicklung und der Regionen im Land gewesen: "Er hat stets über alle Parteigrenzen hinweg für die NiederösterreicherInnen gedacht und gehandelt. Ein großer Niederösterreicher, der Geschichte schrieb, ist für immer von uns gegangen - wir bleiben ihm dankbar für seine Verdienste."

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Mag. Gabriele Strahberger
Pressereferentin/Medienservice
Tel.: 0664/8304512
gabriele.strahberger@spoe.at
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0002