UNICEF Österreich widmet Website den syrischen Kindern

Genug: Dringender Appell der Direktoren von fünf UN-Organisationen für Syrien

Wien (OTS) - Die Zahlen sagen genug. 2 Jahre Konflikt, 5 Millionen Vertriebene, 1 Million Flüchtlinge in den Nachbarländern, 70.000 Tote. Die syrischen Kinder haben genug gelitten!

Deswegen widmet UNICEF Österreich seine Website www.unicef.at dieser Tragödie:

"Heute ist es genug. Denn seit über 2 Jahren erleben über 2 Millionen syrische Kinder täglich Horror und Leid. Sagen auch Sie: Es ist genug! Denn die Tragödie in Syrien muss gestoppt werden."

Diese Botschaft wird gefolgt von einem Video mit einem gemeinsamen, dringenden Appell der Direktoren von fünf UN-Organisationen - UNICEF, WHO, UNHCR, WFP und OCHA. Die Organisationen fordern ein Ende der Grausamkeiten und des Blutbades. Nötig sei eine politische Lösung, "bevor Hunderttausende weitere Menschen ihr Zuhause und ihr Leben und ihre Zukunft verlieren".

Rückfragen & Kontakt:

UNICEF Österreich, Mag. Sylvia Trsek,
T 01/ /879 21 91-40, E trsek@unicef.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | UCE0001