VP-Juraczka ad Volksbegehren: Die katholische Kirche leistet hervorragende Arbeit

Wien (OTS) - "Das Volksbegehren gegen angebliche "Kirchenprivilegien" ist eine glatte Themenverfehlung. Es strotzt nur so von Halbwahrheiten und falschen Behauptungen", so der Landesparteiobmann der ÖVP Wien StR Manfred Juraczka zur aktuellen Diskussion.

Manfred Juraczka: "Die katholische Kirche leistet hervorragende Arbeit und wird keineswegs bevorzugt, im Gegenteil. So sind etwa kirchliche Institutionen aus dem Sozial- und Gesundheitswesen nicht mehr wegzudenken, der Staat erspart sich dadurch hunderte Millionen Euro pro Jahr. Konkret auf Wien bezogen hat auch der Rechnungshof im Jahr 2009 festgestellt, dass Ordensspitäler deutlich effizienter wirtschaften als die städtischen Krankenhäuser. Auch die Kritik an der "vielfachen Grundsteuerbefreiung" ist bei näherer Betrachtung leicht zu entkräften. Das Grundsteuergesetz sichert eine derartige Befreiung u.a. jedem Verein zu, der einen ausschließlichen und unmittelbar mildtätigen und gemeinnützigen Zweck zu erfüllen hat. Dass das dann auch für alle anerkannten Kirchen und Religionsgemeinschaften gelten muss, versteht sich von selbst."

"Die ÖVP Wien bekennt sich auch klar zur Beibehaltung des Religionsunterrichts an den Schulen, weil er Platz für die Auseinandersetzung mit Sinnfragen und Werten einräumt und so die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen unterstützt", so Manfred Juraczka abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001