K.u.K - König und Kerkeling: ORF 2 überträgt Inthronisation in Amsterdam am 30. April live

Sonderkorrespondent Hape Kerkeling exklusiv für ORF in den Niederlanden

Wien (OTS) - Bis zu 930.000 Zuschauerinnen und Zuschauer bei der Hochzeit von William und Kate in London, bis zu 790.000 bei jener von Albert und Charlène von Monaco - das Publikumsinteresse an den im ORF live übertragenen blaublütigen Hochämtern war zuletzt enorm. Am 30. April 2013 steht nun das nächste und was die Festgäste betrifft wahrscheinlich am prominentesten besetzte Ereignis ins Haus: Unter dem Titel "Willem-Alexander und Máxima - das neue Königspaar" überträgt ORF 2 ab 9.05 Uhr rund acht Stunden lang die nach der Abdankung von Königin Beatrix der Niederlande notwendig gewordene Inthronisation des neuen Königspaares - der ersten derartigen im Fernsehen übertragenen Zeremonie seit der offiziellen Thronbesteigung von Fürst Albert II. von Monaco am 19. November 2005. Für den ORF berichten in bewährter Weise Adelsexpertin Lisbeth Bischoff und Birgit Fenderl. Prominente Unterstützung bekommen sie diesmal vom deutschen Moderator und Entertainer Hape Kerkeling. Ihm zur Seite als Außenkorrespondent steht Roland Adrowitzer. In Amsterdam wird der gesamte europäische und weltweite Hochadel erwartet. Um 22.30 Uhr stehen noch einmal die Highlights auf dem Programm von ORF 2.

Sonderkorrespondent Hape Kerkeling: "Fühle mich geehrt"

Ein König seines Fachs ist zweifellos auch Hape Kerkeling, der 1991 mit einem Versteckte-Kamera-Streich weltberühmt geworden ist: Als Königin Beatrix verkleidet fuhr er mit einer angemieteten und beflaggten Staatskarosse beim damaligen deutschen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker vor, der zu diesem Zeitpunkt auf den echten königlichen Staatsgast wartete, um mit ihm dort "lecker Mittagessen" zu gehen. Auf youtube ist der Clip noch immer ein Hit. Exklusiv für den ORF wird Kerkeling mehr als 20 Jahre danach den Event als Sonderkorrespondent begleiten und sich immer wieder live von den Schauplätzen melden. Möglich geworden ist dieser journalistische Clou durch eine zeitgerechte Anfrage von ORF-Adelsexpertin Lisbeth Bischoff, die wieder gemeinsam mit Birgit Fenderl durch die Live-Übertragung führen wird, und durch die Tatsache, dass Kerkeling ein echter ORF-Fan ist: "Ganz ehrlich, ich fühle mich geehrt, dass der ORF mich gefragt hat, live aus Amsterdam, zu berichten. Mich vom königlichen Palast, von der Nieuwe Kerk und von all diesen besonderen Orten, an den nun diese 'Inhuldiging' oder Krönung, wie wir es nennen, stattfindet, zu melden, ist für mich eine große Ehre und ist mindestens so bedeutsam wie der Tag, an dem ich Matura gemacht habe und Kinderkommunion hatte. Schon sehr bedeutsam."

Prominente Gäste im ORF-Studio

Ab 9.05 Uhr melden sich Birgit Fenderl und Lisbeth Bischoff am Dienstag, dem 30. April 2013, aus dem "königlichen" ORF-Studio. Zahlreiche prominente Experten begleiten die beiden - und die ORF-Zuschauer - während der insgesamt rund achtstündigen Übertragung. Darunter Musical-Star Maya Hakvoort und Marc Komrij, ihr Ehemann und Manager, die Motivforscherin Helene Karmasin, Eduard Habsburg, Karl Hohenlohe, Georg Markus, Modedesigner Claus Tyler, Historiker Karl Vocelka, der Niederländische Botschafter in Österreich Peter Paul van Wulfften Palthe sowie ORF-"Weltjournal"-Chef Walter Erdelitsch.

Auftakt mit Doku am 25. April und "Thema" am 29. April

Bereits am Donnerstag, dem 25. April, führt die Dokumentation "Beatrix der Niederlande - Thronübergabe am Königshof" von Lisbeth Bischoff um 21.05 Uhr in ORF 2 in die Geschichte des niederländischen Königshauses ein. Nach 123 Jahren gibt es in den Niederlanden erstmals wieder einen König. Willem-Alexander folgt seiner Mutter Königin Beatrix nach und wird damit Europas jüngster König. Am 28. Jänner 2013 wandte sich Königin Beatrix der Niederlande in einer außerordentlichen Fernsehansprache an ihr Volk. "Es sei an der Zeit", sagte sie, "die Verantwortung für das Land in die Hände einer neuen Generation zu geben und daher werde sie am 30. April den Thron an ihren Sohn, Kronprinz Willem-Alexander, übergeben", verkündete die 74-jährige Monarchin ihre Abdankung. Sie folgt damit dem Beispiel ihrer Großmutter Wilhelmina und ihrer Mutter Juliana, die beide zu Lebzeiten an die Thronfolgerin übergeben haben.

Am 30. April, dem "Koninginnedag", ist Beatrix 33 Jahre Königin der Niederlande. Beatrix hat den Thron 1980 bestiegen. Ein Leben im Dienste der Krone und im Dienste der Familie als Ehefrau und dreifache Mutter. Skandale wie die Lockheed-Affäre ihres Vaters, Prinz Bernhard, steht sie genauso eisern durch wie seine Liebesaffären, deren Folgen erst nach seinem Tod bekannt werden. Die Ehe ihrer Eltern ist von Turbulenzen geprägt, auch wenn sich der Familienclan alljährlich in friedlicher Eintracht in Lech am Arlberg zum Skiurlaub einfindet. Beatrix' Mutter, Königin Juliana, hat dereinst das Skiparadies entdeckt.

Vergangenes Jahr erlitt Königin Beatrix allerdings einen schweren Schicksalsschlag. Ihr Zweitgeborener, Prinz Friso, liegt seit einem Lawinenunfall im vorarlbergischen Skiort Lech im Februar 2012 im Koma. Königin Beatrix macht 2013 wiederum mit der gesamten Familie Urlaub am Arlberg. Die Tragödie rund um Friso könnte die Hofübergabe beschleunigt haben. Prinz Willem-Alexander gilt als freundlich, bürgernah und umgänglich, was ihm schon in Studentenzeiten den Spitznamen "Prinz Pilsje" einbrachte - der Bierchen-Prinz.

"Thema" zeigt am 29. April um 21.10 Uhr in ORF 2 einen Vorbericht zur Inthronisation. Exklusiv in "Thema" spricht das neue Königspaar Willem-Alexander und Máxima über seine Zukunft als König und Königin. Der Beitrag gibt Einblick in das niederländische Königshaus, das auch durch Affären, Liebesgeschichten und Schicksalsschläge von sich reden gemacht hat.

Einen Sketch lang war auch er "Königin Beatrix", der deutsche Komödiant Hape Kerkeling: Als er sich anlässlich des Staatsbesuches von Königin Beatrix der Niederlande in Berlin 1991 als Beatrix verkleidete und beim Empfang von Bundespräsident Richard von Weizsäcker Einlass begehrte. Mit der Abdankung von Ihrer Majestät Königin Beatrix der Niederlande heißt es auch für Hape Kerkeling Abschied nehmen von einer Rolle, die ihm großen Erfolg bescherte. In "Thema" berichtet er über sein zukünftiges Leben "ohne Beatrix", bevor er nach Amsterdam reist, wo er für den ORF exklusiv von der Inthronisation berichtet.

ORF.at und ORF TELETEXT informieren im Rahmen der aktuellen Berichterstattung ausführlich über die Krönungsfeierlichkeiten in den Niederlanden, die ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) bringt die Übertragung des ORF-Fernsehens als Livestream.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0003