Pensionistenverband gratuliert seinem Präsidenten Karl Blecha zum 80er

Brachte den Pensionistengenerationen neuen Stellenwert in der Gesellschaft

Wien (OTS) - Der Pensionistenverband Österreichs wünscht heute seinem Präsidenten von Herzen "Alles Gute zum Geburtstag". Pensionistenverbands-Generalsekretär Bundesrat Reinhard Todt dankt Blecha "für seinen unermüdlichen Einsatz, für seine Ideen und seine Visionen zum Wohle der älteren Generation".
Generalsekretär Andreas Wohlmuth, die gesamte Präsidentschaft seit 1999 an Blechas Seite, sprach davon, "dass Karl Blecha den Pensionisten einen neuen Stellenwert in der Gesellschaft brachte."

Blecha führte als Pensionistenverbands-Präsident den überparteilichen Seniorenrat als Dachorganisation aller Pensionistenvereinigungen in den Rang eines Sozialpartners. Legendär ist auch Blechas Kampf gegen den "Pensionsraub" der schwarz-blauen Regierungen unter Schüssel. Blecha modernisierte die stärkste Seniorenorganisation Österreichs und brachte dem Pensionistenverband einen enormen Mitgliederzuwachs auf heute 395.791 Mitglieder.

Der PVÖ kämpft seit über 60 Jahren für die Rechte der Senioren, Blecha erreichte hier als Präsident gerade in so wichtigen Bereichen wie Gesundheit, Pflege oder Konsumentenschutz viele grundlegende Verbesserungen und Weiterentwicklungen. 'Charly' erkannte aber auch, dass die ältere Generation in alle Bereiche der Gesellschaft einbezogen werden muss, so bietet der Pensionistenverband seinen Mitgliedern auch in punkto Sport, Reisen und Freizeit ein unerschöpfliches Programm gegen die 'Geißel Einsamkeit'. Zudem wurden seit Blecha dem PVÖ vorsitzt das Mitgliedermagazin "UG/Unsere Generation" neu gestaltet und der Pensionistenverband für seine Mitglieder zu einem Vorteilsklub mit vielen attraktiven Angeboten und Ermäßigungen noch weiter ausgebaut.

Wohlmuth und Todt abschließend: "Unser Präsident lebt das, was er sagt: geistig und körperlich aktiv bleiben - das hält jung! Vielen Dank für dein unermüdliches Engagement und alles Gute, lieber Präsident Charly!"

Rückfragen & Kontakt:

Pensionistenverband Österreichs, presse@pvoe.at
Daniel Auer, Tel. 01/313 72-31

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PVO0001