Großherzogspaar von Luxemburg trug sich ins Goldene Buch der Stadt Wien ein

Großherzog Henri und seine Gattin Großherzogin Maria Teresa von Luxemburg trugen sich am Montag Nachmittag in das Goldene Buch der Stadt Wien ein

Wien (OTS) - Bürgermeister Michael Häupl präsentierte die Stadt Wien als Stätte der Begegnung und des Dialogs. Luxemburg und Österreich seien nicht nur durch die deutsche Sprache miteinander verbunden. Als Mitgliedsländer der EU seien sie sich der Bedeutung auch der kleinen Staaten in der Völkergemeinschaft sehr wohl bewusst. Häupl erwähnte auch, dass es an der Universität Wien zahlreiche Studentinnen und Studenten aus Luxemburg gebe.

Großherzog Henri von Luxemburg lobte die hohe Lebensqualität und das große kulturelle Angebot der Stadt Wien und würdigte Wien als Bildungsmetropole, die wie bereits erwähnt, als Universitätsstadt von StudentInnen aus Luxemburg sehr geschätzt würde. Er freue sich, dass auch der Ausbau der Wirtschaftsbeziehungen geplant sei.

o Pressebilder: www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=22535 www.wien.gv.at/gallery2/rk/run.php?g2_itemId=22539

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Ingrid Duschek
Mediensprecherin Magistratsdirektion Präsidialabteilung
Telefon: 01 4000-81857
E-Mail: ingrid.duschek@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003