ARGE Kultur 10: Neue Gemälde-Schau "In Wald und Flur"

Wien (OTS) - Im "Waldmüller-Zentrum" (10., Hasengasse 38) wird von Mittwoch, 17. April, bis Donnerstag, 16. Mai, die Gemälde-Schau "In Wald und Flur" gezeigt. Zu sehen sind moderne Werke der Wiener Malerin Uta Maria Langer. Vom Forst bis zu Wiesen, Feldern und Gewässern reichen die Motive der abstrahierten Bilder. Uta Maria Langer ist Schöpferin "mehrschichtiger" Arbeiten: Zuerst malt die Künstlerin mit Acrylfarben auf der Leinwand. Sodann werden die wirkungsvollen Darstellungen mit (bemaltem) Acrylglas bedeckt und die Symbiose von Kunststoff und Farbe bewirkt eine weitere Veredelung der ausdrucksstarken, farbkräftigen Gemälde. Die allgemein zugängliche Vernissage am Mittwoch, 17. April, fängt um 19.00 Uhr an. In weiterer Folge ist die Ausstellung jeweils am Donnerstag und Dienstag in der Zeit von 16.00 bis 18.00 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

Uta Maria Langer ist Medizinerin und ein Gründungsmitglied des "Österreichischen Ärztekunstvereines". Geraume Zeit weilte die Ärztin für Allgemeinmedizin in Portugal, in England und in der Schweiz. Langer besuchte die "Kunstschule Wien", war Schülerin von Alfred Kornberger und nahm an Seminaren renommierter Maler wie Peter Sengl und Karl Korab teil. Häufig stehen Landschaft, Gehölz und Wasser im Zentrum der Werke Langers. Aber auch der Umgang zwischen Menschen sowie der Kreuzweg von Jesus Christus beschäftigen die Malerin. Fragen zu ihrem Schaffen beantwortet die heilkundige Künstlerin per E-Mail: uta.langer@gmx.at. Organisator der Gemälde-Schau im "Waldmüller-Zentrum" ist die ARGE "Kultur 10". Informationen: Telefon 0660/464 66 14 bzw. E-Mail waldmuellerzentrum@chello.at.

Allgemeine Informationen:

o Malerin und Ärztin Uta Maria Langer: www.utamarialanger.at o Veranstaltungen im "Waldmüller-Zentrum" (Arbeitsgemeinschaft "Kultur 10"): www.wien-favoriten.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006