"profil"-Umfrage: Mehrheit gegen gesetzliche Feiertage für Muslime

Ein Viertel dafür

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, ist die Mehrheit der Österreicher (69%) gegen gesetzliche Feiertage für Muslime. Die Islamische Glaubensgemeinschaft hatte vor Kurzem zwei Feiertage pro Jahr gefordert, ähnlich der Sonderregelung für Protestanten, die am Karfreitag frei haben. Laut der im Auftrag von "profil" vom Meinungsforschungsinstitut Karmasin Motivforschung durchgeführten Umfrage ist nur ein Viertel der Befragten (26%) dafür. 6% wollten dazu nichts sagen.

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001