FPÖ-Leyroutz: Zusätzliche Kandidatur am Parteitag der Freiheitlichen in Kärnten ist demokratisches Recht

Klagenfurt (OTS) - Als "selbstverständlich und legitim" bezeichnete heute der Klubobmann des Freiheitlichen Landtagsklubs, Mag. Christian Leyroutz, die heutige Ankündigung des Bürgermeisters von Bad Kleinkirchheim, Matthias Krenn, am kommenden Parteitag der Freiheitlichen in Kärnten kandidieren zu wollen.

"Dieses Recht steht jedem freiheitlichen Mandatar bzw. Mitglied zu, entspricht den demokratischen Grundwerten der Freiheitlichen und ist in den Statuten geregelt. Dieses Recht sollte jedoch auch mit der Verpflichtung verbunden sein, das Ergebnis des Parteitages zu akzeptieren. Ich gehe davon aus, dass der unterlegene Kandidat, nach dem Parteitag auch die Pflicht hat, die freiheitliche Gesinnungsgemeinschaft nach besten Kräften weiterhin zu unterstützen", so Leyroutz.

Abschließend stellt Leyroutz fest, dass der Freiheitliche Landtagsklub zu 100 Prozent hinter dem Weg der Erneuerung und zu den im Landesparteivorstand gefassten Beschlüssen steht. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Die Freiheitlichen in Kärnten - FPK
9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/56 404

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0002